Wein in Hülle und Fülle: 11. Homberger Weinfest vom 2. bis 4. August

+
Vorfreude bei den Mitarbeitern des Stadtmarketings und Organisatoren des Weinfestes: (v. li.) Andrea Suchy, Mike Luthardt, Silvia Franke, Verena Wimmel, Nadine Oppermann und Jan Kothe.

Ein leckerer Spaß für drei Tage: Das elfte Homberger Weinfest bietet mit vier musikalischen Auftritten und 13 Standbetreibern reichlich Abwechslung für gemütliche Abende im Park.

Homberg. Schon zum elften Mal findet das Weinfest im Homberger Stadtpark statt. In diesem Jahr gibt es vom Freitag, 2. August, bis Sonntag, 4. August, leckere Weine und Speisen in der Kreisstadt. So wird aus dem Alten Friedhof ein gemütliches Weindorf, das immer wieder zahlreiche Menschen zusammenführt und anlockt.

Rund 13 Standbetreiber wollen sich um das leibliche Wohl der Gäste kümmern. Generell setze man auf das schöne Altbewährte, so Verena Wimmel vom Stadtmarketing. Neben leckeren Tropfen und kulinarischen Spezialitäten gibt es aber auch einiges zu hören. Am Freitag tritt Müller-Meier-Schulze (20-1 Uhr) auf, gefolgt von Endlos (20-1 Uhr) am Samstag.

Müller-Meier-Schulze bringen die dicksten Dinger der 80er und 90er mit. Endlos spielt mit Leidenschaft moderne Rocksongs wie AC/DC, aber auch Pop, Oldies, Jazz, Schlager und Partymusik – eben alles, was gute Laune verbreitet.

Besonders wichtig ist den Fünf von Endlos die Nähe zum Publikum, das ins Bühnenprogramm eingebunden wird. Ein abwechslungsreiches Programm zum Tanzen, Amüsieren und Abfeiern. Der Sonntag gehört den Leimsfelder Dorfmusikanten (12 bis 14 Uhr) und den Silberbergmusikanten (15 bis 18 Uhr), bei denen es musikalisch traditionell wird. Los geht das Weinfest am Freitag um 18.30 Uhr, am Samstag um 18 Uhr und am Sonntag schon ab 12 Uhr.

Eintrittsbändchen gibt es auch im Vorverkauf in Homberg für 4 Euro (Kombi-Ticket für Freitag und Samstag: 6 Euro) bei Juwelier A. Bode, Westheimer Straße 17, und Eiscafé Bressan, Ziegenhainer Straße 9. Am Sonntag kostet das Fest keinen Eintritt. „Nachdem es bereits im vergangenen Jahr so erfolgreich lief, hat auch in diesem Jahr Claudia Giesa die Kassenplanung übernommen. Generell steht sie mir mit Rat und Tat beim Weinfest zur Seite“, freut sich Wimmel über die Unterstützung.

Um die Sicherheit aller Gäste zu gewährleisten, sind erneut sechs Sicherheitskräfte vor Ort. Die Veranstalter sind das Stadtmarketing Homberg sowie die Stadt Homberg.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

Er war gerne Rettungssanitäter, doch zunehmende Beleidigungen und Übergriffe im Einsatz nahmen Jörn Kilian die Lust am Job. So wagte er mit 50 Jahren den Weg in die …
„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

"Die Fabelwege": Neue Wander- und Spazierrouten im Rotkäppchenland geplant

Fabelhafte Premiumwege entstehen im Knüll. Geplant sind 17 neue Spazier- und Wanderwege, die den Namen "Die Fabelwege" tragen sollen.
"Die Fabelwege": Neue Wander- und Spazierrouten im Rotkäppchenland geplant

Bauarbeiten verzögern sich: Ortsdurchfahrt Wallenstein voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt

Die Ortsdurchfahrt Wallenstein bleibt voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt. Hessen Mobil gibt Verzögerungen bei den Bauarbeiten als Grund dafür an.
Bauarbeiten verzögern sich: Ortsdurchfahrt Wallenstein voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.