Wildpark Knüll: Drei Namen für den süßen Bärennachwuchs

+
Familienglück im Wildpark: Bärenmutter Onni und ihre drei Jungen fühlen sich merklich wohl.

Aus mehr als 1.000 Vorschlägen haben die Mitarbeiter des Wildparks Knüll drei Namen für den Nachwuchs von Braunbär-Mama Onni ausgesucht.

Die Namen der drei Bärenjungen des Wildparks Knüll stehen fest. Dr. Wolfgang Fröhlich, Leiter des Wildparks, erklärt: „Das Interesse an unserem Bärennachwuchs ist sehr groß, dennoch waren wir überrascht, dass wir in einer so kurzen Zeit 1.016 Namensvorschläge mit 689 verschiedenen Namen erhalten haben“.

„Bei so vielen Vorschlägen war es gar nicht so einfach den passenden Namen für die drei Bären zu finden“, ergänzt Sara Engelbrecht, stellvertretende Wildparkleiterin. In lebhaften Diskussionen wurden die verschiedenen Vorschläge von den Parkmitarbeitern debattiert.

Die Wahl fiel schließlich auf Felix, Wilma und Ronja. „Ich freue mich, dass sich so viele an der Namensfindung beteiligt haben. Das zeigt, wie viele Menschen aus dem Schwalm-Eder-Kreis und der weiteren Umgebung das Geschehen unseres Wildparks verfolgen. Die drei Jungbären sind wirklich eine echte Attraktion. Toll, dass sie sich alle drei gut entwickeln“, so Landrat Winfried Becker.

Derzeit befinden sich die drei Bärenkinder mit Mutter Onni noch in einem separaten Ge- hege. Alle drei Jungtiere wachsen prächtig und bringen inzwischen ein Gewicht von zehn bis zwölf Kilo auf die Waage. Die Aufgabe des Nachwuchses ist es nun, fleißig das Klettern zu üben, um später, gemeinsam mit Bärenpapa Balu im großen Bären- und Wolfsgehege rumtollen und die Welt entdecken zu können.

Aus allen eingereichten Namensvorschlägen wurden drei Gewinner gezogen, die jeweils eine Jahresfamilienkarte für den Wildpark Knüll erhalten. Die Gewinner werden direkt vom Wildpark informiert.

EXTRA-INFO: Anstehende Veranstaltungen

Im Jahresprogramm des Wildparks stehen weitere attraktive Veranstaltungen an. Folgende Termine können von Interessierten vorgemerkt werden:

15. Juni: Vollmundführung

1. bis 5. Juli: Ferienwoche im Wildpark für Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse

10. Juli: Waschbäriges Bach­abenteuer – Ferienaktion für Kinder von 8 bis 13 Jahren

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Die Fabelwege": Neue Wander- und Spazierrouten im Rotkäppchenland geplant

Fabelhafte Premiumwege entstehen im Knüll. Geplant sind 17 neue Spazier- und Wanderwege, die den Namen "Die Fabelwege" tragen sollen.
"Die Fabelwege": Neue Wander- und Spazierrouten im Rotkäppchenland geplant

Bauarbeiten verzögern sich: Ortsdurchfahrt Wallenstein voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt

Die Ortsdurchfahrt Wallenstein bleibt voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt. Hessen Mobil gibt Verzögerungen bei den Bauarbeiten als Grund dafür an.
Bauarbeiten verzögern sich: Ortsdurchfahrt Wallenstein voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.