Junge Autofahrerin (22) weicht Wildtier aus und kracht frontal gegen einen Baum

+
Szene nach dem Unfall am 18. Januar 2020 auf der 3L158 zwischen Großropperhausen und Lenderscheid.

Weil sie einem Wildtier auswich, kam es am Samstagabend auf der L3158 zwischen Großropperhausen und Lenderscheid zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person.

Frielendorf - Eine 22-jährige Verkehrsteilnehmerin aus Homberg/Efze war auf der Landstraße in Richtung Lenderscheid unterwegs, als nur wenige hundert Meter hinter dem Ortsschild von Großropperhausen plötzlich ein Wildtier die Fahrbahn kreuzte.

Die Hombergerin verriss vermutlich das Lenkrad und krachte auf der linken Fahrbahnseite frontal gegen einen Baum.

Szene nach dem Unfall am 18. Januar 2020 auf der 3L158 zwischen Großropperhausen und Lenderscheid.

Durch den leicht versetzten Einschlag kippte ihr Fahrzeug auf die Beifahrerseite, so dass sie nur mit Hilfe von Ersthelfern leichtverletzt aus ihrem Fahrzeug klettern konnte.

Szene nach dem Unfall am 18. Januar 2020 auf der 3L158 zwischen Großropperhausen und Lenderscheid.

Der Rettungsdienst versorgte die junge Frau und brachte sie zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

Szene nach dem Unfall am 18. Januar 2020 auf der 3L158 zwischen Großropperhausen und Lenderscheid.

Da das Fahrzeug ungünstig quer zur Fahrbahn lag, blieb die L3158 bis zur Beendigung der Bergungsmaßnahmen voll gesperrt. Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Szene nach dem Unfall am 18. Januar 2020 auf der 3L158 zwischen Großropperhausen und Lenderscheid.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.