Weihnachtsaktion der Tafel gestartet – Wunschbaum in der Homberger Sparkasse

+
Helfen mit, dass auch in diesem Jahr wieder Tafelkinder zu Weihnachten beschenkt werden: Die Kinder des Katholischen Kindergartens Homberg sowie (hintere Reihe v. li.) Peter Laukner (Tafel), Julian Sinemus (Stadtsparkasse Borken), Marion Rauch (Raiffeisenbank Borken Nordhessen) und Michael Sack (Kreissparkasse Homberg).

Die Tafel Homberg startet zum zehnten Mal ihre Weihnachtsaktion für Tafelkinder. Der Wunschbaum steht ab sofort in der Kundenhalle der Kreissparkasse in Homberg.

Homberg. Es ist die Zeit, in der Familien zusammenkommen, um gemeinsam besinnliche Stunden zu verbringen. Weihnachten steht vor der Tür. Neben süßen Plätzchen und der herzhaften Festtagsgans, geht es an den Feiertagen natürlich auch um Geschenke.

Vor allem Kinder sehnen Heiligabend sicherlich schon herbei. Doch nicht alle Kinder wachsen in Familien auf, deren Eltern über die finanziellen Mittel verfügen, ihren Nachwuchs zu beschenken.

Aus diesem Grund veranstaltet die Tafel Homberg in jedem Jahr eine Weihnachtsaktion für die Kinder der Tafelkunden in Homberg, Borken und Knüllwald. Bereits zum zehnten Mal findet die Aktion statt, die insgesamt 172 Kindern und Jugendlichen ein Lächeln ins Gesicht zaubern soll. Seit Freitag steht der Wunschbaum, an dem Kärtchen mit persönlichen Angaben der Kinder und Jugendlichen (Alter und Geschlecht) hängen, in der Kundenhalle der Kreissparkasse Homberg.

Als kleine Weihnachtshelfer betätigten sich am Freitag Kinder des Katholischen Kindergartens Homberg, die den Baum mit den Kärtchen bestückten. „Auf den Karten stehen in diesem Jahr keine Wünsche und auch einen Maximalpreis werden wir nicht vorgeben“, erklärte Tafelkoordinator Peter Laukner bei der Vorstellung der Aktion. Die Geschenke sollten lediglich in einen Schuhkarton passen, so Laukner zu den Vorgaben. „Die Karten können ab sofort geholt werden“, sagt der Tafelkoordinator.

Bis spätestens Ende November sollen die Schuhkartons dann bei der der Kreissparkasse oder im „EinLaden“ in Homberg abgegeben werden. „Dann können die Geschenke rechtzeitig an die Kinder verteilt werden“, so Laukner.

Neben der Kreissparkasse Schwalm-Eder sind auch die Stadtsparkasse Borken und die Raiffeisenbank Borken Nordhessen an der Aktion beteiligt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Möbel Schaumann gibt Homberg auf: Traditions-Möbelhaus Dickhaut schließt endgültig
Homberger Anzeiger

Möbel Schaumann gibt Homberg auf: Traditions-Möbelhaus Dickhaut schließt endgültig

Fast drei Jahrhunderte war Möbel Dickhaut in Homberg ansässig, doch jetzt ist Schluss. Eigentümer Möbel Schaumann gibt den Standort Homberg auf und verpachtet an einen …
Möbel Schaumann gibt Homberg auf: Traditions-Möbelhaus Dickhaut schließt endgültig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.