Die Homberger Burgbergkerze wurde entzündet

+

Homberg. Von weitem zu sehen stimmt die beleuchtete Burgbergkerze Homberg und das weite Umland auf den Clobesmarkt und die Weihnachtszeit ein.

Homberg. Ein Blick auf den Homberger Burgberg lässt keinen Zweifel aufkommen, dass auch in der Kreisstadt die Adventszeit angebrochen ist. Samstagabend entzündete Bürgermeister Martin Wagner mit zwei jungen Helfern die Burgberkerze. Für dieses alljährliche Ereignis haben sich zahlreiche große und kleine Weihnachtsfreunde auf der Homberger Hohenburg versammelt.

Zuvor trafen sie sich auf dem Marktplatz im Schatten der Reformationskirche. Von dort aus zogen sie, angeführt von Türmer Dennis Willershausen und der Stadtgarde, in Richtung Burgberg. Für ein sicheres Geleit sorgten die Jugendabteilung des THW und die DRK-Jugend.

Im Burghof konnten sich die Teilnehmer des Laternenzuges erst einmal mit alkoholfreiem Punsch, Glühwein, Fettenbroten und leckeren Bratwürstchen aufwärmen. Allerdings stießen sie dort auch auf vehementen Widerstand: Die Stadtgarde bewachte das fest verschlossene Burgtor und hinderte so die  kleinen Laternenträgern daran, bis zur Burg zu gelangen. Mit dem gemeinsamen und beherzten Ruf "Macht das Tor auf" schafften die Kinder es jedoch, die Wachen zum aufgeben zu bewegen.

Nach einer kleinen Ansprache von Bürgermeister Wagner war es dann soweit: Gegen 18 Uhr wurde die Burgbergkerze in hellen Farben erleuchtet, so dass sie nun Homberg und das weite Umland auf den Clobesmarkt und die Weihnachtszeit einstimmen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach brutalem Überfall auf dem Fritzlarer Tegut-Parkplatz: Haftstrafen für zwei 19-Jährige

Am 15. April kam es auf dem tegut-Parkplatz in Fritzlar zu einem Vorfall, bei dem der 39-jährige Dr. Christoph Pohl von zwei 19-jährigen verletzt wurde. Jetzt wurden die …
Nach brutalem Überfall auf dem Fritzlarer Tegut-Parkplatz: Haftstrafen für zwei 19-Jährige

Konzept Bikepark: Jugendliche wollen im Stadtpark Neukirchen Extremsport machen

Schon bald wird der Sportplatz im Neukirchener Stadtpark ausgedient haben. Dann ziehen die Fußballer des SC Neukirchen auf ihren neuen Kunstrasenplatz um. Doch was …
Konzept Bikepark: Jugendliche wollen im Stadtpark Neukirchen Extremsport machen

Dagobertshausen feiert den Rebensaft: Weinfest am Samstag am Feuerwehrgerätehaus

Im Malsfelder Ortsteil Dagobertshausen dreht sich am morgigen Samstag alles rund um die Rebe. Am Feuerwehrgerätehaus findet ab 19 Uhr das 13. Weinfest statt.
Dagobertshausen feiert den Rebensaft: Weinfest am Samstag am Feuerwehrgerätehaus

Kommentar: Zwischen Unmut und Energiewende in Frielendorf

Irgendwie soll die Energiewende funktionieren, doch gibt es immer wieder Gründe gegen die Windkraft, die Atomkraftwerke ablösen soll - ein komplizierter Zwiespalt.
Kommentar: Zwischen Unmut und Energiewende in Frielendorf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.