,Nu hosde dinn Fedd’

Mundartnachmittag mit MusikGudensberg. "So mancher bekommt sein Fett weg im Leben.Haben Sie das auch schon mal erlebt?" – Beim Mundartnach

Mundartnachmittag mit Musik

Gudensberg. "So mancher bekommt sein Fett weg im Leben.Haben Sie das auch schon mal erlebt?" – Beim Mundartnachmittag im Bürgersaal dürfen sich die Gäste "übbersch Fedd" amüsieren, "dos de angeren abgrichen". Musikalisch wird es von Jochen Faulhammer und Christine Weghoff ebenso verteilt wie von den Mitgliedern des Gleichener Männergesangvereins, der unter Mitwirkung des Frauenchors auftritt.

Und was im Alltag so alles passiert, berichten Annchen und ihre Freundin Brigidde. Dabei bleibt bestimmt kein Auge trocken. Die gute Stimmung wird noch verstärkt durch ein Kuchenbuffet, das die Damen des Chores bereit halten.Der Eintritt kostet inklusive Kaffeetafel 10 Euro. Vorverkauf ist im Bürgerbüro und in der Buchhandlung "schwarz auf weiß".

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Die Tauben waren bei Baumschnittarbeiten aus dem Nest gefallen.
Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Das Schwimmbad in Schwalmstadt profitiert vom hessischen Förderprogramm SWIM.
Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Vorhang auf fürs Autokino auf dem Haaßehügel 

Am 21. und 22. August heiß es noch einmal "Vorhang auf für Autokino".  Nach dem Erfolg im Mai gibt es Ende August „Bohemian Rhapsody“ und „25 km/h“ zwei weitere …
Vorhang auf fürs Autokino auf dem Haaßehügel 

Beim Projekt "Sterntaler" gab es nur Gewinner

Schwalmstadt sei eine der schönsten Städte gewesen, die sie bei ihrer Tour auf Grimms Spuren von Kassel bis nach Hanau gesehen haben. Deshalb kamen Neele Rother und …
Beim Projekt "Sterntaler" gab es nur Gewinner

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.