Hotline für den Weissen Ring – 116 006

Schwalm-Eder. Die neue Hotline der Opferschutzorganisation Weisser Ring ist im Herbst an den Start gegangen – jetzt benötigt das Team der ehrenamtl

Schwalm-Eder. Die neue Hotline der Opferschutzorganisation Weisser Ring ist im Herbst an den Start gegangen – jetzt benötigt das Team der ehrenamtlichen Opferberater dringend Unterstützung für die "Schnelle Hilfe für Kriminalitätsopfer". Unter der für den Anrufer kostenfreien Rufnummer des Opfer-Telefons – 116 006 – können Kriminalitätsopfer täglich, auch an Wochenenden und an Feiertagen, in der Zeit von 7.00 bis 22.00 Uhr mit dem Weissen Ring in Kontakt treten. Die Leitung ist mit speziell geschulten Ehrenamtlichen besetzt, die sich ungestört Zeit für die Anrufer nehmen.Um dieses Team zu unterstützen, werden Personen gesucht, die mindestens 4 Stunden pro Woche von zu Hause aus ungestört telefonieren können. Benötigt werden englische Sprachkenntnisse und ein Internetzugang. Eine hohe soziale Kompetenz und psychische Stabilität wird ebenso erwartet wie kommunikatives Geschick und die Fähigkeit, Sachverhalte schnell zu erfassen. Eine beraterische Vorbildung ist von Vorteil.Der Weisse Ring bietet eine umfangreiche Ausbildung über die Inhalte der Opferhilfe und die Gesprächsführung am Telefon. Neben der Möglichkeit der Selbsterfahrung bekommen die neuen Team-Mitglieder fachliche Hintergründe über die Situation von Opfern direkt nach der Tat sowie spezielles Handwerkszeug für die Gesprächsführung in solch besonderen Situationen.Der Weisse Ring hat seit 1976 mit derzeit 420 Anlaufstellen ein bundesweites Hilfsnetz für Kriminalitätsopfer aufgebaut. Mehr als 3.000 Ehrenamtliche stehen den Opfern und deren Familien mit Rat und Tat zur Seite, geben Tipps im Umgang mit Behörden und helfen Geschädigten auf vielfältige Weise bei der Bewältigung von Tatfolgen. Die Mitarbeiter des Opfer-Telefons stellen über das erste Gespräch hinaus auch binnen kurzer Zeit Kontakt zu den Opferhelfern in der nächstgelegenen Außenstelle des Weissen Rings her.Weitere Informationen unter www.weisser-ring.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Heynmöller-Kleidung hat ein eigenes Corona-Drive-In Schnelltestzentrum eröffnet

Direkt vor dem Haupthaus hat das Schwalmstädet Modehaus ein Testzentrum aufgebaut, in dem montags bis samstags kostenlose Corona-Schnelltests durchgeführt werden.
Heynmöller-Kleidung hat ein eigenes Corona-Drive-In Schnelltestzentrum eröffnet

Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm

Der Bürgertest ist kostenlos und erfolgt durch geschultes Personal
Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm

Müll ist nicht gleich Müll: Von Fehlern bei der Trennung bis zu illegaler Entsorgung im Wald

Im Gespräch mit Experten der Abfallwirtschaft Lahn-Fulda (ALF) in Wabern: Wenn Müll sauber getrennt wird, kann auch viel davon recycelt werden.
Müll ist nicht gleich Müll: Von Fehlern bei der Trennung bis zu illegaler Entsorgung im Wald

Brand von Pyrotechnik nach Einbruch in ehemaligen Munitionsbunker: Einbruch geklärt – sechs Personen festgenommen

Der Gesamtsachschaden wird von der Polizei nach bisherigen Erkenntnissen auf ca. 80.000 Euro und der Stehlschaden aus den Bunkern auf ca. 5.000 Euro geschätzt.
Brand von Pyrotechnik nach Einbruch in ehemaligen Munitionsbunker: Einbruch geklärt – sechs Personen festgenommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.