,Ich trete an!’ - Mantei widerruft seine Absage

+

Fritzlar. "Ich bin offiziell ab heute wieder kerngesund," sagt Bürgermeister-Kanidat Bernhard Mantei. Bürgermeister-Kandidat? Ja, denn Be

Fritzlar. "Ich bin offiziell ab heute wieder kerngesund," sagt Bürgermeister-Kanidat Bernhard Mantei. Bürgermeister-Kandidat? Ja, denn Bernhard Mantei zieht seinen Rückzieher wieder zurück. "Jetzt bin ich gesund, jetzt mache ich Politik," gibt der 62-Jährige zu Protokoll.

Auch die politischen Verhältnisse in der Domstadt bestärkten ihn dazu, sagt Mantei in Bezug auf eine Presserklärung der Fritzlarer Grünen, den CDU-Kandidaten Hartmut Spogat zu unterstützen. Mantei fragt: "Das Berliner-Modell in Fritzlar?" und beantwortet sich dann selbst: "Schwarz/grün in Fritzlar ist nicht vernünftig."

Mantei glaubt, bei den linken Wählern zu punkten. "Einige bei den Grünen sind nicht zufrieden mit der Entscheidung sich auf die schwarze Seite zu schlagen," sagt er. Und: "Die verstossen doch die grünen Grundsätze total. Da soll man sich nicht ärgern und sich nicht engagieren?!"

Gleich im nächsten Satz betont er jedoch seine Unabhängigkeit. "Das ist keine Parteienwahl, sondern eine Bürgermeisterwahl. Ich bin unabhängig," betont er.

"Der einzige, der gegen Spogat eine Chance hat, bin ich", erklärt Bernhard Mantei selbstbewußt. Der CDU-Kandidat sehe "keine Schnitte" gegen ihn in Themen der Gesundheits-, Sozial- und Jugendpoltik ist sich Mantei sicher.

Der alternative Kandidat hält nach wie vor seinen Bekanntheitsgrad für ein schlagendes Argument. "Man kennt mich und weiß wofür ich stehe. Die Fritzlarer, die wirklich intellektuel sind, die wissen das," so Mantei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwischenfall auf A 49 bei Borken: Polizei fahndet nach mutmaßlichem Steinewerfer

Ein mutmaßlicher Steinewerfer hat am Mittwochabend die Windschutzscheibe einer 23-jährigen Autofahrerin beschädigt, die auf der A 49 bei Borken unterwegs war.
Zwischenfall auf A 49 bei Borken: Polizei fahndet nach mutmaßlichem Steinewerfer

Container mit Holzhackschnitzeln bei Bad Zwesten fing Feuer

Mehrere Feuerwehren mussten zu einem Brand von Holzhackschnitzeln bei Bad Zwesten ausrücken
Container mit Holzhackschnitzeln bei Bad Zwesten fing Feuer

Turnmutter Hahn: Neukirchenerin ist seit 50 Jahren Übungsleiterin und mit 83 Jahren noch topfit

Auch mit 83 Jahren hängt Dorothea „Dody” Hahn die Turnschläppchen noch lange nicht an den Nagel. Die Neukirchenerin ist seit 50 Jahren Abteilungsleiterin der Gerätturner …
Turnmutter Hahn: Neukirchenerin ist seit 50 Jahren Übungsleiterin und mit 83 Jahren noch topfit

Beim Zigaretten holen unter wegrollendes Auto geraten: 33-Jährige in Neuenbrunslar schwer verletzt

Im Felsberger Stadtteil Neuenbrunslar wurde heute Morgen eine 33-jährige Frau von ihrem eigenen Auto erfasst und blieb darunter liegen. Sie wurde dabei schwer verletzt.
Beim Zigaretten holen unter wegrollendes Auto geraten: 33-Jährige in Neuenbrunslar schwer verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.