Innungen starten Online-Kampagne zur Mitgliederwerbung

+

Schwalm-Eder. Einige Handwerksinnungen in den Landkreisen Schwalm-Eder und Waldeck-Frankenberg stehen Existenzgründern jetzt online zur Seite.

Schwalm-Eder. Die Gewinnung von Mitgliedern besitzt bei den Innungen der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder hohe Priorität. Nun starten die Tischler-Innung Schwalm-Eder, die Raumausstatter- & Sattler-Innung Schwalm-Eder und Waldeck-Frankenberg sowie die Zimmerer-Innung Schwalm-Eder die nächste Kampagne. Sie werben mit einer Online-Präsentation, die per Link an Existenzgründer und Interessierte gesendet wird, für ihre Leistungen.

"Dieser Baustein signalisiert die Moderne und die Leistungsstärke der Innungen und liegt voll im Trend", meint Jürgen Altenhof, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder. Jens Günther aus Guxhagen, Obermeister der Tischler-Innung, ergänzt: "Die Online Mitgliederwerbung soll die Kontaktanbahnung und die Vorinformation fördern, ersetzt aber die persönliche Ansprache nicht."

Auch die Obermeisterin der Raumausstatter- & Sattler, Christina Schöllhorn aus Gensungen, wirbt für die neue Homepage: "Erfahrungsgemäß sind die Existenzgründer zwischen 25 und 45 Jahre und gut vernetzt. Mit einigen Klicks bekommen sie direkt und schnell einen Überblick was die Innung vor Ort bietet und was der Landesverband leistet."

Von einem interessanten Projekt spricht der Spangenberger Klaus Kühlborn, Obermeister der Zimmerer. "Durch die Zusammenarbeit in der Kreishandwerkerschaft entstehen Synergien für die Innungen, die helfen, die Kosten im Griff zu halten und ein attraktives Dienstleistungsangebot sicherzustellen".

Die Leistungsangebote seien erklärungsbedürftig und oft sehr vielschichtig. Das liege u. a. an den unterschiedlichen Bedürfnissen und Strukturen der mittelständischen Betriebe sowie den unterschiedlichen Leistungen der Verbände, ergänzt Kreishandwerksmeister Frank Dittmar aus Guxhagen. In der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder sind 19 Innungen mit 1.017 Betrieben organisiert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gudensberger Feuerwehrmann Jörn Althans ist auch ein begnadeter Modellbauer

Rund 700 Stunden hat der 43-Jährige in den Nachbau der neuen Gudensberger Feuerwache investiert.
Gudensberger Feuerwehrmann Jörn Althans ist auch ein begnadeter Modellbauer

Colin Rimbach sammelt Ostersamstag im Homberger Herkules Markt Spenden für den Kinderhospizverein

Schon mit neun Jahren fing Colin Rimbach an, Spenden für den Kinderhospizverein zu sammeln. Heute ist er 14 Jahre alt und macht am Ostersamstag im Homberger Herkules …
Colin Rimbach sammelt Ostersamstag im Homberger Herkules Markt Spenden für den Kinderhospizverein

Eintracht Stadtallendorf: Reiner Bremer bewahrt Ruhe

Derzeit kämpft Eintracht Stadtallendorf um den Klassenerhalt. Trotzdem stehen Vorstand, Trainer und Spieler nicht unter Druck.
Eintracht Stadtallendorf: Reiner Bremer bewahrt Ruhe

Laut und hart gegen den Krebs: Benefizkonzert mit Rockhead für Schallerfriseurin Sela

Nachdem bekannt wurde, dass die 22-jährige Äthiopierin an Brustkrebs erkrankt ist, solidarisieren sich viele aus der Region mit der Schallerfriseure-Auszubildenden.
Laut und hart gegen den Krebs: Benefizkonzert mit Rockhead für Schallerfriseurin Sela

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.