Für Jedermann - Entdeckertour durch Melsungen

Melsungen. Die eigene Stadt einmal mit anderen Augen durchgehen. Spannendes und Neues zur Stadtgeschichte Melsungens erfahren. Warum werden die Melsu

Melsungen. Die eigene Stadt einmal mit anderen Augen durchgehen. Spannendes und Neues zur Stadtgeschichte Melsungens erfahren. Warum werden die Melsunger Bürger "Bartenwetzer" genannt? Wie alt ist Melsungen überhaupt? Eine Antwort auf diese und viele andere Fragen erhalten Sie bei der Entdeckungstour mit unseren fach- und sachkundigen Stadtführerinnen und -führern durch die Strassen und Gassen der historischen Melsunger Altstadt.Einzelpersonen und kleine Gruppen haben von Mai bis Oktober an jedem Dienstag, Samstag und Sonntag die Möglichkeit, an einer "Stadtführung für jedermann" teilzunehmen. Treffpunkt ist dienstags, sonntags und an den Feiertagen um 14.00 Uhr sowie samstags um 11.30 Uhr am Büro der Kultur- & Tourist-Info, Kasseler Straße 44 (im Haus der Kreissparkasse).Pro Person wird ein Kostenbeitrag in Höhe von 2,50 Euro erhoben, Kinder in Begleitung der Eltern sind frei. Eine vorherige Anmeldung wäre wünschenswert, aber auch unangemeldet darf mitgemacht werden.Für (Reise-)gruppen gibt es natürlich auch weiterhin: Führungen "Fachwerk und mehr", "Mit dem Bartenwetzer durch die Altstadt" und "Geschichte mit Genuss – eine kulinarische Stadtführung" jederzeit nach vorheriger Terminvereinbarung.Tipp: Für Kindergeburtstage, Kindergarten- und Schulgruppen gibt es spezielle  Erlebnisstadtführungen. Die kleinen Stadtforscher entdecken gemeinsam mit "Barti" auf lebendige Art und Weise die Geschichten rund um das Fachwerk und das Stadtgeschehen: Wie lebten und was taten die Menschen im Mittelalter? Wie versorgten sie sich? Was können die alten Häuser und Plätze erzählen? Was sind eigentliche "Mehlzungen" und kommen dann zu dem Schluss: Coole Sache – dieses Fachwerk. Weitere Informationen gibt es beim Kultur- & Tourist-Info unter Tel.: 05661 / 921100.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Die Tauben waren bei Baumschnittarbeiten aus dem Nest gefallen.
Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Das Schwimmbad in Schwalmstadt profitiert vom hessischen Förderprogramm SWIM.
Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Vorhang auf fürs Autokino auf dem Haaßehügel 

Am 21. und 22. August heiß es noch einmal "Vorhang auf für Autokino".  Nach dem Erfolg im Mai gibt es Ende August „Bohemian Rhapsody“ und „25 km/h“ zwei weitere …
Vorhang auf fürs Autokino auf dem Haaßehügel 

Beim Projekt "Sterntaler" gab es nur Gewinner

Schwalmstadt sei eine der schönsten Städte gewesen, die sie bei ihrer Tour auf Grimms Spuren von Kassel bis nach Hanau gesehen haben. Deshalb kamen Neele Rother und …
Beim Projekt "Sterntaler" gab es nur Gewinner

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.