Jetzt beginnt das Abenteuer

+

Moischeid. Nach dem Abi in die weite Welt - Morgen geht Maras Flieger nach Chile

Moischeid. Jetzt wird es ernst, die Koffer sind gepackt, das Flugticket liegt bereit und die Aufregung steigt. Mor    gen geht Mara Fischers Flieger in Richtung Chile. Dort wird die 19-Jährige im Rahmen des Internationalen Jugendfreiwilligendienstes für die Trägerorganisation "Sozialer Friedensdienst Kassel e.V." in der Hauptstadt Santiago für ein Jahr an einer Schule mit kreativem Schwerpunkt die Lehrkräfte unterstützen (wir berichteten Ende Mai).  "Es ist eine Schule in Conchali, ein besonders armer Stadtteil Santiagos. Die Schule hat erst vor kurzem einen kreativen Schwerpunkt im Schulplan gesetzt. Die Schüler ab der 7. Klasse haben nachmittags künstlerische Wahlpflichtfächer im Stundenplan. Dort werden wir die Lehrer unterstützen", sagt Mara. Für den Schwälmer Boten wird die Abiturientin in unregelmäßigen Abständen aus dem 12.000 Kilometer entfernten Land berichten. Wir wünschen ihr eine gute Reise und Heimkehr!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Melsungen: Borkenkäfer frisst loch in Haushalt

Der Befall des Melsunger Stadtwalds verursacht hohe Kosten. Der Magistrat muss nun entscheiden, wie es weitergehen soll.
Melsungen: Borkenkäfer frisst loch in Haushalt

Stars und Sternchen in der Bartenwetzerstadt

Die Melsunger Theatersaison wirft ihre Schatten voraus und präsentiert die kommenden Stücke mit allerlei Schauspielprominenz.
Stars und Sternchen in der Bartenwetzerstadt

35. Michaelismarkt in Treysa lockt mit vielen Ständen und Aktionen

Erstmals wird im Rahmen des Michaelismarktes sogar ein Wrestling-Workshop angeboten.
35. Michaelismarkt in Treysa lockt mit vielen Ständen und Aktionen

Dorfmuseum Holzburg feiert 60-jähriges Bestehen

Den runden Geburtstag feiern die Museumsmitarbeiter und Besucher mit einem Festwochenende.
Dorfmuseum Holzburg feiert 60-jähriges Bestehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.