Jetzt wird’s schmutzig

+
Traditionell findet am ersten Augustwochenende, vom 1. bis 3. August, das Grasbahnrennen in Melsungen statt. Auch in diesem Jahr ist wieder ein tolles Programm mit vielen Spitzenfahrern geplant. Foto: nh

Melsungen. Grasbahnrennen vom 1. bis 3. August in Melsungen

Melsungen. Traditionell findet am ersten Augustwochenende, von Freitag, 1. bis Sonntag, 3. August, wieder das Grasbahnrennen an der St. Georgs-Brücke in Melsungen statt unter dem Slogan "Europe we are back" mit dem Prädikat der FIM Europe, dem Semifinale zur Europameisterschaft der Seitenwagen. Sicher ein Highlight der Rennsaison 2014.  In diesem Jahr werden zwölf Gespanne um den Einzug in das Europameisterschaftsfinale in High Easter/England kämpfen. Für Deutschland werden die Teams Brandhofer, Kreuzmay und Wehrle ans Startband rollen. Weitere drei Teams werden aus England und den Niederlanden anreisen. Je ein Gespann wird aus Dänemark und der Schweiz an den Start gehen.

Auch in der nationalen Gespannklasse gibt es wieder spannende Rennläufe. Die Klasse war in den letzten Jahren schon immer gut besetzt und hat mit atemberaubenden Rennläufen ihren Teil für ein tolles Rennwochenende beigetragen. Im letzten Jahr wurde der Deutsche Bahnpokal der Seitenwagen in Melsungen ausgetragen.

Natürlich wird auch die Internationale Soloklasse wieder mit Spitzenfahrern besetzt sein. Allerdings sind hier die Verhandlungen noch nicht abgeschlossen. Doch wer Melsungen kennt, der weiß, dass hier wieder ein Top Fahrerfeld verpflichtet werden wird und dieses sich mit  spannenden Rennläufen und atemberaubenden Rad an Radkämpfen präsentieren wird. Man wird wieder bemüht sein, ein Fahrerfeld der Langbahn GP-Fahrer zusammen zu stellen. Den Anfang macht der Clubfahrer des MSC, Glen Philipps aus England. Er konnte unter anderem auch schon das Rennen, den Ehrenpreis der Stadt und den Silberhelm des ADAC in Melsungen gewinnen. Hinzu gesellen sich aus Deutschland Stepahn Katt und Richard Speiser, aus England Andrew Appleton und Paul Cooper mit weiteren Fahrern steht man in Verhandlung und kurz vor Abschluss. Mehr zum Fahrerfeld unter www.msc-melsungen.de

Die Nationale Soloklasse ist "Europa offen" ausgeschrieben und wird auch wieder am Start sein. Nennungen werden hier noch entgegen genommen. Sicher interessant im Vergleich zu sehen wo der Deutsche Nachwuchs gegenüber anderer Förderationen steht.

Motorsport Weekend Melsungen heißt Rennsport gepaart mit Show und Action. Auch in diesem Jahr wird den Fans und Zuschauern wieder einiges geboten auf und neben der Grasbahn. Am Freitag wird es schon einiges an    Showprogramm geben bevor am Abend zur "Warm up Party" im Festzelt an der Rennstrecke eingeladen wird. Am Samstag wird es vor dem Bahnsportprogramm bereits am Morgen eine Clubsportveranstaltung geben mit einem Lauf zur ADAC/DMV Quad Challenge. An-schließend werden die Bahn-sportcracks mit ihren Trainings- und Rennläufen ins Renngeschehen eingreifen. Am Abend wird wieder einiges an Showprogramm geboten bevor die Band "deja vu" zur bekannten Rennparty im Festzelt an der Rennstrecke wieder für Stimmung sorgen wird.Einer wird auf jeden Fall nicht fehlen: die Stuntshow der Superlative mit Mike Auffenberg, in seiner Show ist für jeden was dabei, denn es kommen nicht weniger als acht Fahrzeuge zum Einsatz, vom Pocketbike, über Trial, Cross, Quad bis hin zu den schweren Straßenmaschinen, allein das sollte man schon nicht verpassen und das gibt es als Schmankerl noch oben drauf.

Sicher ein muss für jeden Bahnsportfan. Der MSC Melsungen wird wieder bemüht sein, den vielen Fans, Zuschauern, Gönnern, Helfern aber auch Fahrern wieder ein unvergessliches Rennwochenende auf aber auch neben der Grasbahn zu präsentieren. Auf der Grasbahn mit spannenden und atemberaubenden Rennläufen, aber auch rund um die Grasbahn mit Show und Action.

Wer die Stadt Melsungen noch nicht besucht hat sollte dies mal tun. Eine wunderschöne alte Fachwerkstadt, am Samstagmittag lädt der Marktplatz auch mit Livemusik und Markt zum verweilen ein. Doch wieder zurück zum Renngeschehen. Für Campingfreunde steht in Verbindung mit einem gültigen Wochenendticket wieder ein Platz zur Verfügung. Weiter gibt es Übernachtungspakete im Hotel, eine oder zwei Nächte, mit Eintritt fürs Rennen.Als besonderer Service steht den Zuschauern, die mit Motorrad anreisen, wieder die Garderobe für ihre Motorradbekleidung bereit. Für das leibliche Wohl ist auch wieder bestens gesorgt, mit einem extra Speisezelt und weiteren Ständen rund um die Bahn. Ob Fisch, Crepes oder Süssigkeiten – es sollte für jeden was dabei sein. Natürlich ist auch wieder das Rennkaffee im Clubhaus mit selbstgebackenen Kuchen geöffnet. Die Veranstalter betonen: "Wir würden uns freuen, wenn wir Sie in Melsungen begrüßen dürften, zum Motorsport Weekend 2014."

Weitere Infos zum Rennen unter www.msc-melsungen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Exhibitionist belästigt Frauen in Treysaer Discountmarkt

Die Polizei bittet um Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können.
Exhibitionist belästigt Frauen in Treysaer Discountmarkt

Zwei Männer bei Schlägerei in Treysa verletzt

Die Polizei ist dringend auf der Suche nach Zeugen.
Zwei Männer bei Schlägerei in Treysa verletzt

Einbruch ins Neukirchener Rathaus - Täter flüchten durch Fenster

Ob sie etwas gestohlen haben steht zurzeit noch nicht fest.
Einbruch ins Neukirchener Rathaus - Täter flüchten durch Fenster

Melsungen: Borkenkäfer frisst loch in Haushalt

Der Befall des Melsunger Stadtwalds verursacht hohe Kosten. Der Magistrat muss nun entscheiden, wie es weitergehen soll.
Melsungen: Borkenkäfer frisst loch in Haushalt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.