Jugendherberge macht dicht: Ende nach langem Tauziehen zwischen Jugendherbergswerk und Stadt

Melsungen. Der DJH-Landesverband Hessen sieht sich nach eigenen Angaben gezwungen, die Jugendherberge Melsungen zum 15. April 2012 zu schließen. Erkl

Melsungen. Der DJH-Landesverband Hessen sieht sich nach eigenen Angaben gezwungen, die Jugendherberge Melsungen zum 15. April 2012 zu schließen. Erklärte Absicht der Verbandsleitung sei jedoch mittelfristig, in Zusammenarbeit mit der Stadt Melsungen eine Jugendherberge an einem anderen Standort zu errichten.

Angebot der Stadt nicht annehmen

Das Angebot einer finanziellen Unterstützung der Stadt Melsungen könne der Landesverband zu diesem Zeitpunkt nicht annehmen. "Eine derartig hohe Investition in dieses Gebäude ist langfristig nicht tragbar.", so Anke Hens, Vorstandsvorsitzende des DJH-Landesverband Hessen. "Wir danken der Stadtverwaltung für ihr großzügiges Angebot und die sehr gute Zusammenarbeit. Melsungen ist nach wie vor ein sehr attraktiver Standort für eine Jugendherberge." Hens erklärt gegenüber Bürgermeister Dieter Runzheimer die Absicht, unter bestimmten Voraussetzungen, den Betrieb einer Jugendherberge in Melsungen wiederaufzunehmen. Das zum Beispiel von Bürgermeister Dieter Runzheimer angeregte Investorenmodell stößt beim Landesverband Hessen auf reges Interesse.

Erheblicher Investitionsbedarf

Die Weiterführung des landesverbandseigenen Hauses bedingt die Erfüllung von gesetzlichen Auflagen bis Mitte April 2012. Wie der Vorstand erklärt, bedarf es hierfür eines erheblichen Investitionsaufwandes. Bereits seit einiger Zeit wird die Notwendigkeit ausgedehnter Umbauten der 1976 in Betrieb genommen Jugendherberge intensiv diskutiert. Die Lage und Struktur des Gebäudes biete aber nicht die erforderlichen Voraussetzungen für einen Ausbau nach heutigen Standards.

Der DJH-Landesverband Hessen ist mit acht weiteren Jugendherbergen in Nordhessen vertreten. Die nächst gelegenen Jugendherbergen befinden sich in Rotenburg und Eschwege.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gefährliches Spiel in Körle: Kinder springen über die Gleise

Zwei Kinder liefen am Dienstagnachmittag in der Nähe des Bahnhofs Körle über die Gleise und sorgten so für einen Einsatz der Bundespolizei.
Gefährliches Spiel in Körle: Kinder springen über die Gleise

Homberg: Handtasche und Sonnenbrille im Wert von 1.500 Euro aus Auto gestohlen

Eine Handtasche und eine Sonnenbrille im Wert von etwa 1.500 Euro wurden am Montagnachmittag aus einem Auto in Homberg gestohlen.
Homberg: Handtasche und Sonnenbrille im Wert von 1.500 Euro aus Auto gestohlen

Jugendlicher an Guxhagener Bahnhof von drei männlichen Personen ausgeraubt

Das Smartphone, die Kopfhörer und eine teure Umhängetasche wurden einem Jugendlichen am Montagabend auf dem Guxhagener Bahnhof gestohlen.
Jugendlicher an Guxhagener Bahnhof von drei männlichen Personen ausgeraubt

Bei Harle: 18-Jähriger überschlägt sich mit 510 PS-Mercedes mehrfach und wird schwer verletzt

Bei Harle: 18-Jähriger überschlägt sich mit 510 PS-Mercedes mehrfach und wird schwer verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.