Kassler Unternehmen spendet FFP2-Masken für medizinische Einrichtungen im Schwalm-Eder-Kreis

+
Ordentlicher Masken-Vorrat für medizinische Einrichtungen im Schwalm-Eder-Kreis: (v. li.) Alwin Altrichter und Dirk Lassen von der Firma Albert Beck bei der Übergabe der wertvollen Fracht an Landrat Winfried Becker und Ersten Kreisbeigeordneten Jürgen Kaufmann.

Medizinische Schutzausrüstung ist derzeit in vielen Einrichtungen, wo sie dringend gebraucht wird, knapp. Deshalb sollen die gespendeten Masken an besonders bedürftige Einrichtungen der Palliativmedizin und das in Gilserberg ansässige Hospiz Kellerwald gehen

Gilserberg/Homberg.Die Nachfrage nach medizinischer Schutzkleidung und Atemmasken ist aktuell enorm. Neben den sogenannten Alltagsmasken für den Einkauf sowie der Nutzung im Öffentlichen Nahverkehr ist der Bedarf besonders in medizinischen Einrichtungen ungebrochen. Dort werden vordringlich Masken der Schutzklasse ab FFP2 benötigt.

Bei einer bereits vor mehreren Wochen vermittelten Beschaffung von 5.000 FFP2 Masken, durch Alwin Altrichter aus Homberg, wurde nun auch eine Spende von 1.500 FFP2 Masken an Landrat Winfried Becker und Ersten Kreisbeigeordneten Jürgen Kaufmann übergeben. Spender ist die Firma Albert Beck aus Kassel. Überbringer der Spende war Dirk Lassen, der bittet diese Masken an besonders bedürftige Einrichtungen der Palliativmedizin und das in Gilserberg ansässige Hospiz Kellerwald weiterzuleiten. Landrat Winfried Becker und Erster Kreisbeigeordneter Jürgen Kaufmann bedankten sich für die Spende und versicherten eine baldige Zustellung an die entsprechenden Einrichtungen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Die Tauben waren bei Baumschnittarbeiten aus dem Nest gefallen.
Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Das Schwimmbad in Schwalmstadt profitiert vom hessischen Förderprogramm SWIM.
Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Vorhang auf fürs Autokino auf dem Haaßehügel 

Am 21. und 22. August heiß es noch einmal "Vorhang auf für Autokino".  Nach dem Erfolg im Mai gibt es Ende August „Bohemian Rhapsody“ und „25 km/h“ zwei weitere …
Vorhang auf fürs Autokino auf dem Haaßehügel 

Beim Projekt "Sterntaler" gab es nur Gewinner

Schwalmstadt sei eine der schönsten Städte gewesen, die sie bei ihrer Tour auf Grimms Spuren von Kassel bis nach Hanau gesehen haben. Deshalb kamen Neele Rother und …
Beim Projekt "Sterntaler" gab es nur Gewinner

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.