Keine Fragen offen

Von M. EHRHARDT-MLLERMelsungen. Viele interessierte Erwachsene, Jugendliche und Schler besuchten am Samstag die Radko-Stckl-Schule.

Von M. EHRHARDT-MLLER

Melsungen. Viele interessierte Erwachsene, Jugendliche und Schler besuchten am Samstag die Radko-Stckl-Schule. Angelockt wurden sie vom Tag der offenen Tr.

Schon im Foyer wurde die Besucher von den vielen Angeboten fast berwltigt. Als erstes fielen die vielen PC-Stationen auf, an denen man arbeiten und auch ins Internet gehen konnte. Hierbei handelte es sich um Vandalismussichere PC-Stationen, Flachbildschirme mit schlagfesten Glasplatten und Edelstahltastaturen mit Trackballs, die so eingebaut wurden, dass nichts herausgerissen oder beschdigt werden kann. Hier knnen die Schler in der Pause surfen, E-Mails schreiben und empfangen und sich ber das, was in der Welt geschieht, kostenlos informieren.

An Informationsstnden wurden die verschiedenen Projekte der Schler vorgestellt. Ferner wurden verschiedene Berufsbilder und Qualifizierungsbausteine vorgestellt. Viele zukunftstrchtige Berufsfelder, wie Metall- und Elektrotechnik, Wirtschaft- und Verwaltung, Ernhrung- und Hauswirtschaft und Sozialwesen waren mit Stnden vertreten. So wurde von den Elektrotechnikern ein solarbetriebenes Fahrzeug vorgefhrt und auch ein kombiniertes Wasserstoff-Elektromobil konnte bestaunt werden.

Am Stand Wirtschaft und Verwaltung gabs Tipps und Hilfen bei Bewerbungen und Vorstellungsgesprchen. Im Fachbereich Ernhrung und Hauswirtschaft hatten die Schler kulinarische Kstlichkeiten hergestellt. Auerdem wurde das Projekt: Schler kochen fr Eltern angeboten, an dem es einen warmen Mittagstisch gab.

Auch das Projekt Teenagerschwangerschaft war sehr interessant. Zehn junge Mdchen hatten fr dieses Projekt je ein elektronisches Baby fr zwei Tage mit nach Hause bekommen, um einen realittsbezogenen Einblick in den Alltag einer Mutter zu bekommen. Die Schlerinnen betreuten die elektronischen Babys rund um die Uhr, die wie echte Suglinge nach Nahrung, Windelwechseln oder Zuwendung schrien. Selbstverstndlich meldeten sich die Neugeborenen auch in der Nacht, so dass ein Einblick in den Alltag junger Eltern mglich war.

Babybetreuung

Ein Computer zeichnete in den vier Tagen auf, wie umsichtig sich die Jugendlichen um ihr Baby kmmerten, wie lange es dauerte, bis sie sich ihm widmeten; es wurde sogar festgehalten, ob das Kpfchen ordnungsgem gehalten wurde. Deutlich wurde, welche immense Herausforderung es bedeutet, fr ein Baby sorgen zu mssen.

Unter dem Aspekt, dass Jugendliche und Kinder zu wenig lesen, wurde ein Leseparadies in einem Klassenraum eingerichtet. Hier waren die Wnde mit Plakaten, Buchtiteln und Inhaltsangaben der Bcher beklebt. Die Schler hatten sich 25 Bcher zur Bearbeitung vorgenommen, darunter Kinder- und Jugendbcher, Bestseller sowie Krimis. Ein sehr wichtiges Thema war auch die AIDS-Beratung durch Schler. Hier konnte man sich ber die Krankheit im Allgemeinen, ber Ansteckung, Schutz, Verhtung und AIDS-Tests informieren. Fazit: An diesem Tag blieben wirklich keine Fragen offen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Keinen Kreisanzeiger bekommen? Hier Klicken!
Hersfeld-Rotenburg

Keinen Kreisanzeiger bekommen? Hier Klicken!

Waldhessen. Es ist Sonntag, der Tisch ist gedeckt. Was fehlt ist der Kreisanzeiger. Als morgendliche Frühstückslektüre oder mit einer Tasse Kaffee
Keinen Kreisanzeiger bekommen? Hier Klicken!
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.