Kellerbrand in einem Bankgebäude in Gudensberg

1 von 12
2 von 12
3 von 12
4 von 12
5 von 12
6 von 12
7 von 12
8 von 12

Vermutlich war es ein technischer Defekt, der die Gudensberger Brandschützer am ersten Weihnachtsfeiertag zu einen Kellerbrand in ein Bankgebäude in der Fritzlarer Straße alarmieren ließ.

Gudensberg - Nach Auskunft des Feuerwehrpressesprechers Bernd Völske, kam es im Keller des Bankgebäude an einer Stromverteilung zu einem Brand. Bei Ankunft der Feuerwehr waren bereits keine Flammen mehr zu sehen. Das Feuer war vermutlich von alleine ausgegangen. Die umliegenden Räumlichkeiten in direkter Nähe waren allerdings stark verraucht, so dass die Kameraden der Feuerwehr Gudensberg im Verlauf Lüftungsmaßnahmen vornahmen um die Rauchgase aus dem Gebäude zu bekommen.

Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte mit einer Wärmebildkamera die defekte Verteilung. Hier wurde keine erhöhte Wärmestrahlung festgestellt. Die Feuerwehr Gudensberg war mit einem kompletten Löschzug vor Ort im Einsatz. Während des Feuerwehreinsatzes war die Fritzlarer, Besser und Kasseler Straße im Bereich der Einsatzstelle zeitweise für den Verkehr voll gesperrt. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit unbekannt.

Rubriklistenbild: © Mark Pudenz

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander
Kassel

Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander

Wegen Sturmschäden sind bisher einige Linien und Strecken nicht befahrbar
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Sturmtief Ignatz sorgt bislang für über 100 Einsätze in Nordhessen
Kassel

Sturmtief Ignatz sorgt bislang für über 100 Einsätze in Nordhessen

Postbote in Kassel von Baum leicht verletzt, Auedamm zeitweise gesperrt
Sturmtief Ignatz sorgt bislang für über 100 Einsätze in Nordhessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.