Kinder stark machen

Psychiatrietag erhebt Forderung nach besserer Ausbildung von Lehrern, Erziehern und rztenVon M. EHRHARDT-MLLERMelsungen. Viele Interessier

Psychiatrietag erhebt Forderung nach besserer Ausbildung von Lehrern, Erziehern und rzten

Von M. EHRHARDT-MLLERMelsungen. Viele Interessierte, Betroffene und auch Fachleute trafen sich vergangenes Wochenende auf dem 2. Psychiatrietag des Schwalm-Eder-Kreises in Melsungen. In seinem Gruwort betonte Vize-Landrat Winfried Becker, dass dieser Tag sehr wichtig sei, um den Menschen im Schwalm-Eder-Kreis gute Angebote zu machen und das dies ein Tag sei, von dem man viel an Informationen mit nach Hause nehmen knne. Seelische WiderstandskraftMelsungens Brgermeister Dieter Runzheimer betonte, dass der Psychiatrietag in die Mitte der Stadt und auch in die Mitte der Gesellschaft gehre, die Psychiatrie im Schwalm-Eder-Kreis sei auf dem richtigen Weg damit, die Menschen an diesen Tag fr dieses besondere Thema zu sensibilisieren. Professor Klaus Frhlich Gildhoff, vom Zentrum fr Kinder und Jugendforschung in Freiburg, hielt den Hauptvortrag des Psychiatrietages mit dem Titel: Schutz- und Risikofaktoren kindlicher Entwicklung wie seelische Erkrankungen entstehen und verhindert werden knnen Er stellte hier ein allgemeines bio-psycho-soziales Modell der Entstehung von Verhaltensaufflligkeiten und seelischen Strungen bei Kindern und Jugendlichen vor und informierte die Zuhrer ber die neusten Erkenntnisse der Wissenschaft in der Kinder- und Jugendforschung. Frhlich-Gildhoff schaffte es dabei, in einer alltagstauglichen Fachsprache die aktuellen Forschungsergebnisse fr jedermann verstndlich darzustellen.Das Fazit seines Vortrages war, wie wichtig es ist, Kinder so frh wie mglich stark zu machen, ihre seelische Widerstandskraft fr das Leben zu strken und Prventionsmanahmen fr seelische Gesundheit bereits in den Kindertagessttten und Schulen zu etablieren. Dazu sei eine bessere Vernetzung von Schulen, Jugendhilfen und Gesundheitssystemen erforderlich, sowie eine wesentlich verbesserte Ausbildung von Erziehern, Lehrern und rzten. Anschlieend stellten sich die Leiter der verschiedenen Arbeitsgruppen mit ihren Themen vor. Hier konnte man sich unter anderem ber die Angehrigenarbeit in der Psychiatrie, medizinische und berufliche Rehabilitation, Suizidprvention und das Erkennen und Behandeln von Depressionen informieren. Whrend des ganzen Tages konnte man sich beim Markt der psychiatrischen Mglichkeiten ber die verschiedenen Selbsthilfegruppen im Schwalm-Eder-Kreis informieren und ber die unterschiedlichen Dienstleistungsangebote ambulanter und stationrer Einrichtungen aufklren lassen. Zum Abschluss wurde das Theaterstck: Der geheime Garten von der Theatergruppe Chaosium aufgefhrt. Das Ensemble besteht aus Menschen mit und ohne Psychiatrieerfahrung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
350 Aussteller aus aller Welt bei „Abenteuer & Allrad“
Fulda

350 Aussteller aus aller Welt bei „Abenteuer & Allrad“

Offroad-Messe auf 100.000 Quadratmetern mit Stargast Joey Kelly findet vom 21. bis 24. Oktober in Bad Kissingen statt.
350 Aussteller aus aller Welt bei „Abenteuer & Allrad“
Gesund oder schädlich?
Kultur

Gesund oder schädlich?

Weihnachtsgewürze und ihre WirkungenWaldeck-Frankenberg. Weihnachtsdelikatessen wie Zimtsterne, Lebkuchen und Spekulatius sind gerade in den letzten
Gesund oder schädlich?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.