Rund 500 Gäste feiern Kinderkarneval in Treysa

1 von 41
2 von 41
3 von 41
4 von 41
5 von 41
6 von 41
7 von 41
8 von 41

Viele Kinder stürmten die Treysaer Festhalle, um mit den Narren des KKdLT Kinderkarneval zu feiern.

Treysa. Kleine Hexen, wunderschöne Prinzessinnen, gefährliche Piraten und coole Cowboys eroberten am Sonntag die Treysaer Festhalle, als das Karnevals-Komitee der Liedertafel Treysa zum Kinderkarneval einlud. Bunt und vielfältig war auch das rund dreistündige Programm mit Auftritten der Kinder- und Jugendgarde, der Kolibri-Kids, der Kolibris, der Egadis und der Gazellen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Waberner Thomas Schattner: Dokumentation über die Folgen von Tschernobyl im Schwalm-Eder-Kreis

Nun mehr als 30 Jahre ist die Reaktorkatastrophe im 1.700 Kilometer Luftlinie entfernten Tschernobyl her. Auch im Schwalm-Eder-Kreis breitete sich damals der radioaktive …
Waberner Thomas Schattner: Dokumentation über die Folgen von Tschernobyl im Schwalm-Eder-Kreis

Kita-Neubau in Mardorf: Homberger Stadtparlament folgt Wunsch der Bürger 

Die neue Kita in Mardorf wird auf dem Grundstück von Cord Kroeschell gebaut. Damit folgt das Stadtparlament dem Wunsch der Mardorfer Bürger, die sich zuvor für diesen …
Kita-Neubau in Mardorf: Homberger Stadtparlament folgt Wunsch der Bürger 

Kreistag, Landrat, Kreissparkasse spenden 2.000 Euro an das Tierheim Felsberg-Beuern

Jedes Jahr am letzten Sitzungstag des Kreistages ruft der Vorsitzende zur weihnachtlichen Spende auf. Traditionell stocken Landrat, Erster Kreisbeigeordneter und die …
Kreistag, Landrat, Kreissparkasse spenden 2.000 Euro an das Tierheim Felsberg-Beuern

16-Jähriger muss durch Schlauch atmen - Verein IntensivLeben hilft Kindern mit ähnlichem Schicksal

Familie Behrendt erreicht täglich die Grenzen des Leistbaren, denn Sohn Jascha muss seit einem Unfall über einen Schlauch atmen und essen. Mutter Christine gründete …
16-Jähriger muss durch Schlauch atmen - Verein IntensivLeben hilft Kindern mit ähnlichem Schicksal

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.