Für die Kita etwas Gutes getan

+
Elisabeth Peth spendete für die Kita. Foto: nh

Gensungen. Elisabeth Peth spendete zu ihrem 90. Geburtstag für den Förderverein der Kita Rappelkiste in Gensungen.

Gensungen. Am 13. März feierte Elisabeth Peth ihren 90. Geburtstag. Zu diesem freudigen Anlass stellte sie eine Spendendose auf, in die ihre Gäste etwas hineinwerfen konnten. Und das taten sie auch. Einige Tage später überreichte sie die gefüllte Spendendose den Vorstandsmitgliedern des Fördervereins der Kita Rappelkiste in Gensungen, für den der Geldsegen bestimmt war. Daniela Günther und Daniela Borrmann (Enkelin der Sponsorin) nahmen dankend die Spende entgegen. Daniela Borrmann: "Wir hoffen, dass es einige Menschen meiner Großmutter gleich tun und für die Kita Rappelkiste spenden. Es müssen keine hohen Beträge sein. Auch mit kleinen Spenden kann man großes bewirken."

In der Vergangenheit wurden bereits ein Musikinstrumentenkoffer für die Krippe unddrei Rody-Hüpfpferdchen für den Kindertagesstätten-Bewegungsraum dank großzügiger Spenden angeschafft.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Melsungen: Pfingstgottesdienst mit Dekan Norbert Mecke live aus der Stadtkirche in hr4

Am morgigen Feiertag überträgt hr4 die Predigt von Dekan Norbert Mecke live aus der Melsunger Stadtkirche und damit direkt ins ganze Hessenland. Los geht es um 10.05 Uhr.
Melsungen: Pfingstgottesdienst mit Dekan Norbert Mecke live aus der Stadtkirche in hr4

Kräuterwanderung mit Alpakas in Spangenberg

Gemeinsam mit den Tieren geht es auf Entdeckungstour.
Kräuterwanderung mit Alpakas in Spangenberg

Nach Raubüberfall in Borken: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

35-jähriger Borkener soll 16-Jährige und 29-Jährigen Handys und Geld geklaut haben.
Nach Raubüberfall in Borken: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Radspaß im Rotkäppchenland findet mit Gewinnspiel statt

Durch Corona wird es zwar keine Veranstaltungen geben. Das Gewinnspiel findet aber trotzdem statt.
Radspaß im Rotkäppchenland findet mit Gewinnspiel statt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.