Dr. Kitzinger ist neuer Direktor des Amtsgerichtes

Melsungen. Dr. Jürgen Kitzinger, Richter am Landgericht, wurde am 21. Juli zum Direktor des Amtsgerichts Melsungen ernannt

Melsungen. Dr. Jürgen Kitzinger, Richter am Landgericht, wurde am 21. Juli zum Direktor des Amtsgerichts Melsungen ernannt. Dr. Kitzinger tritt die Nachfolge von Direktor des Amtsgerichts Georg Bauer an, der mit Ablauf des 31. Mai in den Ruhestand eingetreten ist.

Dr. Kitzinger ist seit 2002 Richter. Er war zunächst beim Amtsgericht Witzenhausen, beim Landgericht Kassel sowie bei den Amtsgerichten Korbach und Melsungen tätig. Im April 2006 erfolgte die Ernennung zum Richter am Amtsgericht in Eschwege und im September 2006 die Ernennung zum Richter am Landgericht in Kassel. Von Januar bis September 2013 war Dr. Kitzinger an das Oberlandesgericht Frankfurt am Main, Zivilsenate Kassel, abgeordnet.

Dr. Kitzinger ist 42 Jahre alt und verheiratet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stadtsparkasse Schwalmstadt feiert 175-jähriges Jubiläum

Viele Gäste kamen in den Landgasthof Bechtel in Zella, um den besonderen Geburtstag zu feiern.
Stadtsparkasse Schwalmstadt feiert 175-jähriges Jubiläum

Frontal-Crash auf der B 253 bei Fritzlar: Pkw und Lkw ineinander gekracht

Ein schlimmer Verkehrsunfall ereignete sich am späten Donnerstagnachmittag auf der B 253 zwischen Fritzlar und Ungedanken.
Frontal-Crash auf der B 253 bei Fritzlar: Pkw und Lkw ineinander gekracht

Schwalm-Eder-Kreis initiiert Stipendium für Medizinstudenten

Damit soll dem Ärztemangel auf dem Land entgegengewirkt werden. Landärztin Lena Itzenhäuser erklärt, warum sie sich bewusst für eine ländliche Region entschieden hat.
Schwalm-Eder-Kreis initiiert Stipendium für Medizinstudenten

Bildergalerie: Weintrauben auf dem Böddiger Berg geerntet

Auf Hessens nördlichsten Weinberg in Felsberg-Böddiger fand am Dienstag wieder die alljährliche Traubenlese statt.
Bildergalerie: Weintrauben auf dem Böddiger Berg geerntet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.