Gut kombiniert: Sieg für Cheyenne Winter vom Kalbsburgs Reitteam

Gemünden / Borken. Bei dem Turnier in Gemünden, auf dem die Verbandsmeisterschaften Kurhessen-Waldeck ausgetragen wurden, konnte kein Reiter Cheyen

Gemünden / Borken. Bei dem Turnier in Gemünden, auf dem die Verbandsmeisterschaften Kurhessen-Waldeck ausgetragen wurden, konnte kein Reiter Cheyenne Winter stoppen. Sie holte sich den nächsten Sieg in einer E-Kombination.

Im E-Springen mit Stechen erreichte Sie mit Ihrer Stute Da Ronja's Beauty als Vierte das Stechen. Hier musste sie als erste Reiterin in den Parqour und  legte eine tolle Zeit vor. Am Ende sprang ein hervorragender vierter Platz heraus.

Nach der Siegerehrung mußte umgesattelt werden, denn es folgte eine E-Dressur, in der Cheyenne Platz sieben belegte. In beiden Prüfungen (Springen und Dressur) waren vor ihr ausnahmslos Reiterinnen plaziert, die nur in einer Disziplin gemeldet hatten, somit stand dem sechsten Sieg, beim sechsten Start in einer Kombination der Klasse E in diesem Sommer, nichts mehr im Weg.

Mit Melissa Pfeifer war eine weitere Juniorin am Start.  Sie legte ebenfalls eine tolle Runde hin, erreichte mit ihrem Pferd Feeling aber nicht das Stechen in dem E-Springen.

Weitere Ergebnisse der Reiter des Kalbsburgs Reitteams: Springen der Klasse S*: In dieser Springprüfung hatten 32 Reiter gemeldet. Paul Ochs erreichte mit seinem Pferd Reegae einen hervorragenden fünften Platz noch vor Lars Nieberg. Auf dem Turnier im Harzer Land erreichte Marc A. Bettinger mit Wum in einer sehr gut besetzten Springprüfung der Klasse S** unter mehr als 100 Startern eine hervorragende Plazierung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf B254

Trotz des heftigen Frontalaufpralls erlitten beide Fahrzeugführer glücklicherweise nur leichte Verletzungen
Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf B254

Jesberg: 81-Jährige kracht frontal in Lkw

Golf-Fahrerin schwer verletzt - Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon
Jesberg: 81-Jährige kracht frontal in Lkw

Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Sowohl am Parkplatz „Scharfenstein“ wie auch am Parkplatz „Am Sonnenborn“ fanden Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Möbel, Elektrogeräte und unzählige weitere Gegenstände 
Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt - Der Besitzer schätzt den Wert des Hubsteigers auf ca. 25.000 Euro.
Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.