Kunst gegen Autobahnbau

Installationen erweitern KunstwegVon ULRICH KSTERSchlierbach. Ringlein heit das Kunstwerk aus blau glasiertem Michelsberger

Installationen erweitern Kunstweg

Von ULRICH KSTERSchlierbach.Ringlein heit das Kunstwerk aus blau glasiertem Michelsberger Steinzeug, das am vergangenen Sonntag am Waldrand des Schornholzes, kurz hinter Schlierbach, installiert wurde. Knstlerin Delia Henss aus Michelsberg streifte das zwlf Kilogramm schwere Objekt wie einen Ehering ber den dicken Ast einer Stieleiche, um ihre Verbundenheit mit dem altehrwrdigen Gewchs zu zeigen. Dieser Baum ist mit dem Ring ein Individuum, sagte sie. Der Baum liegt nur 20 Meter von der geplanten Autobahntrasse entfernt, erklrte Jrg Haafke, stellvertretender Vorsitzende von Schwalm ohne Autobahn. Ein zweites Kunstwerk stellte die Foto-Knstlerin Marianne Spenner-Husling aus Bad Zwesten vor, das in einem relativ jungen Baumbestand installiert wurde, der sich auf einer Rodungsflche etabliert hat, die vom letzten Weiterbauversuch fr die A49 von vor etwa 15 Jahren stammte. Das Bild mit dem Titel Give me four zeigt einen Molch, der die Betrachter mit den vier Zehen seines Vorderbeins begrt und damit die Widerstandskraft der Natur versinnbildlicht er klatscht quasi den Erfolg im Kampf gegen die Autobahn durch die Schwalm mit seinem Gegenber ab. Mit den neuen Installationen erstreckt sich der Kunstweg 49a nun von Wiera im Sden, ber Frankenhain bis hin zum Goldbachtal hinter Schlierbach.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Sowohl am Parkplatz „Scharfenstein“ wie auch am Parkplatz „Am Sonnenborn“ fanden Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Möbel, Elektrogeräte und unzählige weitere Gegenstände 
Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt - Der Besitzer schätzt den Wert des Hubsteigers auf ca. 25.000 Euro.
Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Unfallursache: Beide Fahrzeuge fuhren jeweils nicht am rechten Fahrbahnrand.
Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Serie „Historische Gebäude im Rotkäppchenland zum Ausschneiden & Bauen“ startet mit Junker-Hansen-Turm

Ab sofort gibt es im Rotkäppchenland Geschichte im Miniformat und zwar im Form von Bastelbögen. Den Anfang macht der Junker-Hansen-Turm.
Serie „Historische Gebäude im Rotkäppchenland zum Ausschneiden & Bauen“ startet mit Junker-Hansen-Turm

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.