Kunst für Jung und Alt

+

Gudensberg. Gudensberger Ostermarkt lockte mit großem Kreativangebot und sorbischen Eiern

Gudensberg. Auch wenn der Frühling am Wochenende eine kräftige Pause eingelegt hatte, so grünte und blühte es im Bürgerhaus doch an allen Ecken und Enden. Ob Ostereier, Gestecke, Hasen, Handarbeiten und Dekoartikel aus Holz, Keramik oder Stoff – Verführungen gab es reichlich auf dem Gudensberger Ostermarkt, der in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag feiern konnte. 1994 hatte Marlis Dürrbaum zusammen mit drei anderen Damen die heutige Erfolgsgeschichte mit damals nur vier Ausstellern ins Leben gerufen. "So haben wir heute beim 20. Ostermarkt 48 Austeller. Mehr bekamen wir nicht mehr unter", freute sich Organisatorin Elke Michel-Elbe. In ihrer

niedersorbischen Tracht war Babette Zenker ein ganz besonderer Hingucker. Die Leiterin des Heimatmuseums Dissen-Striesow brachte aus dem Spreewald nicht nur traditionelle Malkunst mit, sondern hatte auch ein Kreativangebot für Jung und Alt im Gepäck. Viele Besucher nutzen daher die Gelegenheit, selbst einmal künstlerisch auf der Kalkschale aktiv zu werden wie etwa mit Hilfe der Wachsreservetechnik. Dabei werden mit Nadel und Federkiel Wachstupfer aufgetragen und die Eier anschließend gefärbt. Diese Prozedur wird dann mit weiteren Farbschichten wiederholt, bis ein buntes sorbisches Osterei quasi im Handumdrehen entsteht. Die perfekte farbliche Ergänzung zu diesem Ambiente lieferte Wolfgang Triller aus Paderborn, der mit überwiegend blau schimmernder Bunzlauer Keramik zu Gast war. Weit über 100 Jahre lang war diese aus Schlesien stammende Handwerkskunst in ganz Deutschland bekannt und berühmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit dem Rad über die A 49: Aktivisten protestieren gegen den Weiterbau der Autobahn

Rund 150 Aktivisten protestiert am Samstag bei einer Fahrraddemo auf der A 49 gegen den Weiterbau der Autobahn. Am 3. Oktober soll eine weitere Demo stattfinden. Dazu …
Mit dem Rad über die A 49: Aktivisten protestieren gegen den Weiterbau der Autobahn

Werkraum bietet in den Herbstferien Kreativtage für Kinder ab 8 Jahren an

Angst vor Langeweile in den Herbstferien? Der Treysaer Werkraum des Ev. Kirchenkreises Schwalm-Eder bietet dieses Jahr erstmalig an vier Tagen ein spannendes …
Werkraum bietet in den Herbstferien Kreativtage für Kinder ab 8 Jahren an

Wettkampfbetrieb soll im Oktober starten – Kreis will Sportvereine bei Organisation unterstützen

Spätestens Mitte bis Ende Oktober wollen die meisten Hallensportler mit dem Wettkampfbetrieb in den Sporthallen des Schwalm-Eder-Kreises beginnen. Der Landkreis wird die …
Wettkampfbetrieb soll im Oktober starten – Kreis will Sportvereine bei Organisation unterstützen

Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist der Schwalm-Eder-Kreis?

Ab sofort läuft die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2020. Der Fahrradclub ADFC ruft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur …
Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist der Schwalm-Eder-Kreis?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.