Landrat Becker und Vize Kaufmann zu Corona-Krise: „Kein leichter Weg“

+
Danken allen Helfern in der Krise: Landrat Winfried Becker (li.) und Vizelandrat Jürgen Kaufmann.

Landrat Winfried Becker und Vize Jürgen Kaufmann wenden sich an Bürger des Schwalm-Eder-Kreises

Schwalm-Eder. Ostern steht bevor. Für viele Menschen sind das wichtige Feiertage, die sie gerne im Familienkreis verbringen. Dieses Jahr werden wir Ostern aber ganz anders erleben, als wir es uns vorgestellt und gewünscht haben. Grund dafür ist die Corona-Pandemie, die die ganze Welt und auch den Schwalm-Eder-Kreis fest im Griff hat.

Bis kurz vor Ostern waren im Landkreis knapp 300 Personen nachgewiesen mit dem Coronavirus infiziert – die Zahl der Verstorbenen liegt leider bereits im niedrigen zweistelligen Bereich. Über 700 Personen befanden sich bis Wochenmitte zudem in häuslicher Isolation oder Quarantäne (aktuelle Zahlen auf der Homepage des Kreises).

„Wir als Landkreis tun alles um die Coronakrise zu bewältigen. Das ist und wird kein leichter Weg. Täglich erreichen uns neue Meldungen, Herausforderungen und leider auch mitunter traurige Nachrichten“, so Erster Kreisbeigeordneter Jürgen Kaufmann. Der Krisenstab kommt täglich, per Video- und Telefonkonferenz, zusammen, diskutiert aktuelle Entwicklungen und trifft Entscheidungen über geeignete Maßnahmen. Er besteht aus Landrat und Vizelandrat, Büroleitung sowie den zuständigen Fachleuten, z. B. aus dem Gesundheitsamt. Er steht in ständigem Kontakt mit der Polizei sowie den Bürgermeistern, den Krankenhäusern und den Einrichtungen für Seniorinnen und Senioren, um bestmögliche Entscheidungen zu treffen.

„Gemeinsam stellen wir uns den täglichen Herausforderungen und gehen auch neue Wege, um den Bürgerinnen und Bürgern einen relativ normalen Alltag bieten zu können“, so Landrat Winfried Becker.

„Wir müssen es schaffen, die Ansteckungsrate so gering wie möglich zu halten. Dies kann uns nur gelingen, wenn wir den physischen Kontakt zu anderen Menschen meiden. So können wir uns und andere am besten schützen“, führt Erster Kreisbeigeordneter Jürgen Kaufmann weiter aus.

„Leider bedeutet das für viele Menschen und auch Betriebe finanzielle Konsequenzen. Kurzarbeit und Existenzängste beschäftigen viele Bürgerinnen und Bürger. Die Corona-Pandemie stellt nicht nur gesundheitlich eine Gefahr da, sie belastet auch unsere Wirtschaft immens“ sagt Landrat Winfried Becker.

Einen besonderen Dank sprechen Landrat und Erster Kreisbeigeordneter allen Menschen aus, die während dieser Krise für ihre Mitmenschen da sind und diese unterstützen. All denen, die Verantwortung übernehmen, Mut machen und füreinander da sind, gelte es Dank zu sagen. „Wir bekommen täglich Rückmeldung aus den Kommunen und einzelnen Ortsteilen, dass dort füreinander eingestanden wird und sich die Menschen gegenseitig unterstützen. Das zeichnet uns im Schwalm-Eder-Kreis aus. Wir sind sehr froh, dass unser Ehrenamt auch in dieser Situation hervorragend organisiert ist und funktioniert“, so Landrat und Erster Kreisbeigeordneter.

„Trotz allem ist es wichtig, den Blick für das Schöne nicht zu verlieren. Eine Krise schweißt uns auch als Gesellschaft zusammen. Deshalb wünschen wir Ihnen und Ihren Lieben besonders auch in dieser schwierigen Zeit ein frohes Osterfest. Bleiben Sie gesund!“ Das ist der große Wunsch von Landrat Winfried Becker und Erstem Kreisbeigeordneten Jürgen Kaufmann.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Melsunger Filmfans können sich freuen: Autokino startet vor der Stadtsporthalle

Das Melsunger Autokino startet am Samstag, 13. Juni, und zeigt als ersten Film die Komödie „Nightlife“ mit Elyas M’Barek, Frederick Lau und Palina Rojinski.
Melsunger Filmfans können sich freuen: Autokino startet vor der Stadtsporthalle

Melsungen: Pfingstgottesdienst mit Dekan Norbert Mecke live aus der Stadtkirche in hr4

Am morgigen Feiertag überträgt hr4 die Predigt von Dekan Norbert Mecke live aus der Melsunger Stadtkirche und damit direkt ins ganze Hessenland. Los geht es um 10.05 Uhr.
Melsungen: Pfingstgottesdienst mit Dekan Norbert Mecke live aus der Stadtkirche in hr4

Kräuterwanderung mit Alpakas in Spangenberg

Gemeinsam mit den Tieren geht es auf Entdeckungstour.
Kräuterwanderung mit Alpakas in Spangenberg

Nach Raubüberfall in Borken: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

35-jähriger Borkener soll 16-Jährige und 29-Jährigen Handys und Geld geklaut haben.
Nach Raubüberfall in Borken: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.