Die Last mit den Lastern

Von ANDREAS BERNHARDEmpfershausen. Krawumm-Krawumm: Wenn morgens um 6 Uhr die ersten Lastwagen vorbeidonnern, dann stehen mein Mann und i

Von ANDREAS BERNHARD

Empfershausen. Krawumm-Krawumm: Wenn morgens um 6 Uhr die ersten Lastwagen vorbeidonnern, dann stehen mein Mann und ich oft senkrecht im Bett, erzhlt Maria Beier entnervt. Und das trotz einer extra eingebauten Lrmschutzverglasung. Schuld seien die Basalttransporter vom lberg bei Quentel, sagt die Lehrerin. Die Fahrer heizen hier mit einem Affenzahn durch die schmale Dorfstrae und dann wackeln bei uns im Schrank die Glser. Bis zu 200 Brummis pro Tag hat ihr Mann Volker Smeteck gezhlt.

Hnger hpfen

Doch es nicht allein der Lrm, der strt: Wir haben bei den vielen Erschtterungen Angst um unser Haus, so Maria Beier, und auerdem sagt sie: Die fahren uns hier die ganze Strae kaputt und zeigt auf zahlreiche Risse in der Fahrbahndecke. Auch die Kanaldeckel haben sich schon gesenkt. Dadurch wird alles noch schlimmer, sagt sie. Wenn die da drber kacheln, dann fangen die Hnger an zu hpfen und das macht erst richtig krach. Inzwischen sind die Dorfbewohner dazu bergegangen Selbsthilfe in einer Art Guerilla-Taktik zu organisieren. Schwere Steine mit weien Streifen sollen die Basaltlaster daran hindern zu nah den Husern vorbei zu fahren, manche stellen auch ihr Auto auf die Strae, damit die Fahrer gezwungen sind abzubremsen.

Guerilla-Taktik

Dabei sind die Menschen in Empfershausen einiges gewohnt. Vor der Wende kamen bei den Herbstmanvern hier die Panzer durch, erinnert sich Maria Beier, und auch beim Bau der ICE-Brcke hatten wir viel Verkehr. Aber das alles sei absehbar und zeitlich begrenzt gewesen. Doch jetzt reichts ihr und viele anderen wirklich.

Alles Fremdfirmen

Von den Heimatnachrichten auf die Situation angesprochen, sagt der Betriebsleiter des Basalt-Steinbruchs, Gerold Gerwig, er knne an der Situation nichts ndern. Schlielich. so betont er, knnen die Lkws nicht fliegen. Auch auf mgliche Raser unter den Fahrern habe er keinen Einfluss: Das sind alles Fremdfirmen. Rund 3000 Tonnen Basaltgestein verlassen jeden Tag das Betriebsgelnde, sagt er, ein groer Teil davon gehe auf dem krzesten Weg nach Melsungen zur Baustelle von B.Braun.

Empfershausens Ortsvorsteher Jochen Albrand macht sich inzwischen Sorgen um die Sicherheit. Wir brauchen eine Tempo 30-Zone, fordert er. Im Unterdorf gibt es die schon, da die alte Kirche dicke Risse bekam. Am 4. Juni soll es deshalb eine Ortsbegehung mit Vertretern des Kreises geben. Brgermeister Mario Gerhold ist indes optimistisch: Wir werden einen Antrag bei der Straenverkehrsbehrde stellen und in aller Regel geht das dann flott.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Erst Unfallflucht und dann selbst verunglückt
Fulda

Erst Unfallflucht und dann selbst verunglückt

Zu einer Verkettung von mehreren Unfällen, die eine 62-jährige Pkw-Fahrerin aus der Gemeinde Petersberg verursachte, kam es auf der Strecke zwischen der Wasserkuppe und …
Erst Unfallflucht und dann selbst verunglückt
Bauer sucht Frau: Große Sorge um Anna – Komplikationen nach Zahn-OP
Kino & TV

Bauer sucht Frau: Große Sorge um Anna – Komplikationen nach Zahn-OP

In einer neuen Story auf Instagram erzählt „Bauer-sucht-Frau“-Star Anna Heiser, dass es nach ihrer Zahn-OP in Namibia Komplikationen gibt, die Schmerzen verursachen.
Bauer sucht Frau: Große Sorge um Anna – Komplikationen nach Zahn-OP
Lost Places im Landkreis: Der Tresor im Wald
Waldeck-Frankenberg

Lost Places im Landkreis: Der Tresor im Wald

„Lost Places“ sind der Renner im Internet, vor allem bei YouTube. Verlassene Häuser, Bunker, Fabrikgebäude, Kasernen und anderes findet sich auch in unserem Landkreis.
Lost Places im Landkreis: Der Tresor im Wald

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.