Mit Leib und Leben

Unfallverursacher will sich von Ederbrcke strzen zwei Polizisten aus Melsungen erhalten RettermedailleVon ANDREAS BERNHARDGensunge

Unfallverursacher will sich von Ederbrcke strzen zwei Polizisten aus Melsungen erhalten Rettermedaille

Von ANDREAS BERNHARD

Gensungen / Melsungen. Zwei mutige Polizisten aus Melsungen wurden mit der Rettermedaille des Landes Hessen ausgezeichnet. berreicht wurde die Auszeichnung am vergangenen Wochenende von Roland Koch, vor groer Kulisse, auf dem Hessentag in Stadtallendorf. Der Ministerprsident wrdigte damit einen Einsatz auf Leben und Tod aus dem Mrz 2009.

Sprung von der Brcke

Fr die beiden Polizisten Jrgen Berg und Ullrich Siebert klang damals zunchst alles nach einem Routineeinsatz. Auffahrunfall auf der Ederbrcke in Gensungen, so lautete ihr Auftrag. Wir waren am Ende unserer Schicht und dachten, das ist eine Sache von zehn Minuten, erzhlt Polizeioberkommissar Berg. Doch dann kam alles ganz anders. Denn als die Beamten gerade mit der Aufnahme der Personalien beschftigt waren, lief der Unfallverursacher pltzlich auf das Brckengelnder zu und warf zunchst seinen Geldbeutel in die Tiefe. Danach stieg er selbst auf das Gelnder. Ich rufe noch und war dabei schon auf dem Weg zu ihm, berichtet Berg, da springt er pltzlich.

In letzter Sekunde

Buchstblich in letzter Sekunde kann Berg ihn fassen. Als sein Kollege Siebert die uerst kritische Situation erfasst, eilt auch er geistesgegenwrtig hinzu. Mit vereinten Krften, schaffen es die Beiden den Mann festzuhalten und schlielich sogar wieder ber das Brckengelnder zu ziehen. Ich wei gar nicht mehr wie und wo ich den Mann gehalten habe, erzhlt Siebert. Alles lief instinktiv ab. Htte er nur ein paar Kilo mehr gewogen, htten wir es wohl nicht geschafft, ergnzt Berg. Rund 15 Meter ber einer Betonflche wre dies wohl der sichere Tod fr den Mann gewesen.

Doch auch die Beamten befanden sich in Lebensgefahr. Das Gelnder ist ziemlich niedrig, so Siebert, wir htten leicht selbst hinab gezogen werden knnen. Doch das wurde den erfahrenen Haudegen mit jeweils ber 30 Dienstjahren auf dem Buckel erst hinterher klar. Mir zitterten anschlieend ganz schn die Beine, gibt Berg zu. Und sein Partner nickt zustimmend.

Drei Promille im Blut

Wie sich spter herausstellte, hatte der Unfallverursacher, der sich kurz zuvor als Handwerker selbststndig gemacht hatte, ber drei Promille Alkohol im Blut. Der drohende Fhrerscheinentzug und damit die Bedrohung seiner Existenzgrundlage trieben ihn wohl zu dieser spontanen Verzweiflungstat, vermuten die Polizisten.

Bedankt hat sich der Mann bis heute nicht bei seinen Rettern. Ich denke er schmt sich einfach zu sehr, sagt Berg verstndnisvoll. Doch seine Frau kam aufs Revier, entschuldigte sich fr ihn und dankte uns.

Einsatz mit Leib und Leben

Fr die beiden Polizisten war die Sache damit abgeschlossen zu den Akten gelegt knnte man auch sagen. Die Rettermedaille hat uns echt berrascht, betonen beide. Umso grer jetzt die Freude, dass ihr Einsatz mit Leib und Leben nicht nur eine Notiz im Tagesbericht blieb.

Von einem echten Gnse-haut-Feeling spricht Berg, wenn er an die feierliche Auszeichnung durch den Ministerprsidenten zurck denkt und Siebert betont: Ich war schon etwas stolz, als zum ersten Mal in meinem Leben die Nationalhymne fr mich gespielt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Graffiti und Hakenkreuz in Ziegenhain auf Fabrikgebäude gesprüht

Die Täter beschädigten dabei gleich mehrere Gebäudeteile der ehemaligen Schuh-Rohde-Fabrik.
Graffiti und Hakenkreuz in Ziegenhain auf Fabrikgebäude gesprüht

Schwerer Unfall auf A 7 zwischen Malsfeld und Homberg

Vier Lkw und ein Pkw waren am heutigen Donnerstag in einen Unfall auf der A7 zwischen Malsfeld und Homberg verwickelt.
Schwerer Unfall auf A 7 zwischen Malsfeld und Homberg

Gottesdienst, Festkommers und Party: Feuerwehr Neukirchen zelebriert 140 Jahre an zwei Festtagen

In diesem Jahr feiert die Freiwillige Feuerwehr Neukirchen 140-jähriges und die Jugendfeuerwehr 50-jähriges Bestehen.
Gottesdienst, Festkommers und Party: Feuerwehr Neukirchen zelebriert 140 Jahre an zwei Festtagen

Unfall mit fünf Fahrzeugen auf A 7 bei Homberg – aktuell Vollsperrung

Die A 7 ist zwischen Malsfeld und Homberg in Fahrtrichtung Frankfurt aktuelle voll gesperrt. Grund ist ein Unfall, in den nach Angaben der Polizei fünf Fahrzeuge …
Unfall mit fünf Fahrzeugen auf A 7 bei Homberg – aktuell Vollsperrung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.