Lipphardt ist neuer Chef der AG 60 Plus

Willingshuser wird neuer VorsitzenderWilhelm Lipphardt aus Willingshausen ist zum neuen Vorsitzender der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 plus und dam

Willingshuser wird neuer Vorsitzender

Wilhelm Lipphardt aus Willingshausen ist zum neuen Vorsitzender der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 plus und damit zum Chef von 570 Mitgliedern in den neun Stdten und Gemeinden des Altkreises Ziegenhain gewhlt worden.

Er lst Heinz Horn aus Niedergrenzebach ab der einstimmig von den Delgierten zum Ehrenvorsitzenden gewhlt wurde. Horn hat 13 Jahre die Senioren-Arbeitsgemeinschaft gefhrt.

Ingrid Lichtenberg-Knapp (Schrecksbach) und Helmut Lomp (Gilserberg) wurden zu stellvertretenden Vorsitzende gewhlt. Anni Bierwirth aus Willingshausen wurde als Schriftfhrerin besttigt.

Beisitzer sind Paul Horn, Anna-Maria Kullak, Wolfgang Schwenk (alle aus Schwalmstadt), Willi Daum (Gilserberg) und Reinhard Jckel aus Neukirchen gewhlt.

Fr langjhrige Vorstandsarbeit wurden Reinhard Richter (Schwarzenborn) und Heinrich Bechtel (Willingshausen) geehrt.

ber Solidarische Politik fr alle Generationen" sprach die Landtagsabgeordnete Regine Mller zu den Delegierten. Mller betonte, dass solidarische Politik aus einem Guss alle Bereiche der Bildungs-, Gesellschafts- und Sozialpolitik umfasst.

Soziale, fortschrittliche Familienpolitik ist nicht denkbar ohne entsprechende Bildungs- und Betreuungsangebote, die jedem Elternteil erst recht Alleinerziehenden Berufsttigkeit ermglicht, betonte Mller. Erfolgreiche Wirtschaftspolitik sei ohne eine optimal gebildete und ausgebildete Jugend kaum mglich. Mller: Schon jetzt gibt es einen Fachkrftemangel, der sich konomisch hchst negativ auswirkt. Um Sozialpolitik zu betreiben, die diesen Namen verdient, mu die Gemeinschaft Wohlstand nicht nur erwirtschaften, sondern auch gerecht verteilen.

Das wiederum wirke sich positiv auf die Rentenhhe aus.

Als besonders fatal wird sich, so Mller, die derzeit obwaltende Lohnpolitik fr einen groen Teil unserer Gesellschaft auswirken. Dumpinglhne und geringer Verdienst haben sichere Altersarmut zufolge.

SPD-Geschftsfhrer im Schwalm-Eder-Kreis, Hans Griese, forderte die Delegierten aber auch die Bevlkerung zur Teilnahme an der Unterschriftenaktion gegen die Kopfpauschale auf. Wenn eine Krankenschwester genauso viel bezahlen muss wie ein Chefarzt hat das nichts mit Gerechtigkeit zu tun. Eine Kopfpauschale, wie sie von der FDP gefordert wird, ist Umverteilung von unten nach oben.

Die SPD hat zu der Kampagne Kopfpauschale Stoppen ein Portal online gestellt auf dem die Brger eine entsprechende Petition untersttzen knnen (www.spd.de).

Auerdem liegen Unterschriftenlisten in der SPD-Geschftsstelle, Bahnhofstrae 36 c in Borken aus.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Vom Willi Seidel-Haus ins Kino: Christian „Robozee“ Zacharas spielt in der Tanzfilm-Revolution „Fly“ mit
Kassel

Vom Willi Seidel-Haus ins Kino: Christian „Robozee“ Zacharas spielt in der Tanzfilm-Revolution „Fly“ mit

Von Kassel aus eroberte „Robozee“ mit seinem Style die Tanz-Welt. Nun ist Christian Zacharas im neuen Tanz-Film von Katja von Garnier (Bandits, Ostwind-Reihe) zu sehen. …
Vom Willi Seidel-Haus ins Kino: Christian „Robozee“ Zacharas spielt in der Tanzfilm-Revolution „Fly“ mit
Aus Rache: Frau bereitet aus dem Lieblingstier ihres Mannes Abendessen zu
Welt

Aus Rache: Frau bereitet aus dem Lieblingstier ihres Mannes Abendessen zu

In Indonesien hat eine Frau ihres Mannes sein Haustier frittiert und zum Abendessen serviert, nachdem dieser nicht im Haushalt geholfen hatte.
Aus Rache: Frau bereitet aus dem Lieblingstier ihres Mannes Abendessen zu
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer
Kassel

Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer

Asylbewerber bedrohte Mitarbeiter der Ausländerbehörde Schwalm-Eder mit einem Küchenmesser und wird durch Polizei festgenommen. Es wurden keine Personen verletzt.
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.