LKW-Unfall auf der A7

+

Kassel. Die A7 ist derzeit in Fahrtrichtung Süden zwischen den Anschlussstellen Kassel-Nord und Kassel-Ost voll gesperrt.Auf der rechten Fahrspur ist

Kassel.Die A7 ist derzeit in Fahrtrichtung Süden zwischen den Anschlussstellen Kassel-Nord und Kassel-Ost voll gesperrt.

Auf der rechten Fahrspur ist ein Lkw auf einen vorausfahrenden Lkw aufgefahren. Der auffahrende Lkw-Fahrer wurde nach dem Aufprall zunächst eingeklemmt, konnte aber von der Feuerwehr schnell befreit werden. Beide Lkw-Fahrer wurden vom Rettungsdienst vorsorglich in Kasseler Krankenhäuser gebracht. Ob sie stationär behandelt werden müssen, steht noch nicht fest.

Auslöser des Lkw-Unfalls waren auf der Fahrbahn liegende Fahrzeugteile. Über diese waren mehrere Pkw, die Autobahnpolizei spricht von vermutlich 10 bis 15 Fahrzeugen, gefahren und waren dabei beschädigt worden. Die betroffenen Autofahrer hielten daraufhin ihre Fahrzeuge auf dem Standstreifen an. Auf der rechten Fahrspur bildete sich infolgedessen ein Rückstau, den der auffahrende Lkw-Fahrer wohl zu spät bemerkte.

Gegen 8.40 Uhr konnte die Vollsperrung der A 7 zwischen den AS Kassel-Nord und Kassel-Ost in Fahrtrichtung Süden wieder aufgehoben werden. Derzeit ist der linke und mittlere Fahrstreifen in Fahrtrichtung Süden befahrbar. Die Rückstaulänge beträgt etwa 8 Kilometer.

Zur Höhe der Sachschäden liegen noch keine Angaben vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist der Schwalm-Eder-Kreis?

Ab sofort läuft die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2020. Der Fahrradclub ADFC ruft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur …
Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist der Schwalm-Eder-Kreis?

Aus „Rest-Cents“ der Mitarbeiter wurden 22.387 Euro für Geburtshilfe

Seit 2016 Sammeln B. Braun-Mitarbeiter an den Standorten Melsungen, Tuttlingen und Berlin die "Rest-Cents" ihrer Gehaltsabrechnungen und spenden diese für soziale …
Aus „Rest-Cents“ der Mitarbeiter wurden 22.387 Euro für Geburtshilfe

Beiseförth: Familie Smakulski erfüllt sich Blockhaus-Traum

Das Besondere: Fenster werden erst zum Schluss reingeschnitten.
Beiseförth: Familie Smakulski erfüllt sich Blockhaus-Traum

Unbekannte Täter entzünden Sicherungsnetz an Baugerüst

Das Feuer an dem Baustellennetz hatte sich bereits über mehrere Meter in die Höhe ausgebreitet. Die Polizei geht derzeit von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus
Unbekannte Täter entzünden Sicherungsnetz an Baugerüst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.