Lust auf neue Berufe? Umsatteln aufs Handwerk

Schwalm-Eder. Schneller als bisher können Interessierte bei einer Umschulung in einem der über 30 Ausbildungsberufe bei der Kreishandwerkerschaft Sc

Schwalm-Eder. Schneller als bisher können Interessierte bei einer Umschulung in einem der über 30 Ausbildungsberufe bei der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder zum Zuge kommen.Erstmals wird es in diesem Jahr jeweils zwei Starttermine für die Umschulungsberufe geben: am 1. März und am 1. September 2011 für die 3-jährigen Ausbildungsberufe, sowie am 1. Mai und am 1. November für die 3,5-jährigen Berufe. "Damit werden die Wartezeiten deutlich reduziert", erklärt aktuell der stellvertretende Geschäftsführer Wolfgang Scholz, der für die Bildungsarbeit der Kreishandwerkerschaft zuständig ist.Die Kreishandwerkerschaft bietet die Umschulungen seit über 15 Jahren erfolgreich an. Dabei setzt sie auf ein betriebs- und praxisnahes Konzept. Scholz erklärt: "Durch die Einbindung der Betriebe entsteht eine besonders marktnahe Umschulung, die auch besonders erfolgreich ist. Vermittlungsquoten von 80 Prozent und mehr sind dabei keine Seltenheit. Mit Blick auf die berufliche Perspektive sehen viele Handwerksbetriebe positiv in die Zukunft." Der Grund: In einigen Branchen fehle es bereits heute an geeignetem Berufsnachwuchs. Dieser Fachkräftemangel erhöhe die Chancen für die Umschüler weiter.Für die Umschulungen zum Elektroniker/in, Anlagenmechaniker/in, Automobilkaufmann/frau, Bürokaufmann/frau, Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk (Bäckerei und Fleischerei), Fachkraft für Lagerlogistik, Friseur/in, Kaufmann/frau im Gesundheitswesen, Maler und Lackierer/in und Tischler/in ist die Kreishandwerkerschaft anerkannter, zertifizierter Bildungsanbieter. Weitere Berufe sind auf Anfrage möglich.Interessenten können sich bei der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder in der Rudolf-Harbig-Straße 6, in Homberg informieren. Telefonisch ist sie unter der Nummer: 05681 / 9881-0 erreichbar, per Internet über die Seite handwerk-schwalm-eder.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Heynmöller-Kleidung hat ein eigenes Corona-Drive-In Schnelltestzentrum eröffnet

Direkt vor dem Haupthaus hat das Schwalmstädet Modehaus ein Testzentrum aufgebaut, in dem montags bis samstags kostenlose Corona-Schnelltests durchgeführt werden.
Heynmöller-Kleidung hat ein eigenes Corona-Drive-In Schnelltestzentrum eröffnet

Aus gesundheitlichen Gründen: Thomas Gille hört auf

Thomas Gille tritt als Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Schwalm-Eder Ende des Monats September von seinem Amt zurück.
Aus gesundheitlichen Gründen: Thomas Gille hört auf

Kostenlose Luca-Schlüsselanhänger ermöglichen Kontaktnachverfolgung auch ohne Smartphone

Damit möglichst viele Personen im Schwalm-Eder-Kreises die Luca-App für eine schnellere Kontaktpersonennachverfolgung im Infektionsfall nutzen können, stellt der …
Kostenlose Luca-Schlüsselanhänger ermöglichen Kontaktnachverfolgung auch ohne Smartphone

185.000 Euro teurer Lamborghini geklaut: Profi-Diebe hatten Rennfahrer-Schuhe an

Einen sündhaft teuren Sportwagen klauten unbekannte Diebe in der Nacht auf Sonntag in Schrecksbach. Ihre Beute: ein Lamborghini Huracan LP 610-4 im Wert von 185.000 Euro.
185.000 Euro teurer Lamborghini geklaut: Profi-Diebe hatten Rennfahrer-Schuhe an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.