40 Mädchen und ein Tiger

+

Fritzlar. Girls-Day bei der Bundeswehr in Fritzlar mit der ersten und einzigen Kampfhubschrauberpilotin Deutschlands

Fritzlar. Modernste Technik, über 1.400 Pferdestärken, dazu eine furchteinflößende Bewaffnung. Der hochmoderne Hubschrauber "Tiger" stand im Mittelpunkt des diesjährigen Girls-Day beim Kampfhubschrauberregiment 36 in Fritzlar. Aber ist das auch etwas für junge Frauen? "Ja", sagte die erste und bisher einzige Kampfhubschrauberpilotin der Bundeswehr, die den 40 Schülerinnen am Donnerstag gerade zurück aus Afghanistan Rede und Antwort stand. Zwar müsse man auch mal "einen Spruch aushalten können", aber inzwischen fühle sie sich in der Männer-Domäne "gut integriert".

Viele der Mädchen gaben an mit dem Gedanken zu spielen, später Karriere im Tarnanzug zu machen. So auch die 15-jährige Angela Knieling aus Jesberg, die

später einmal Ärztin werden will. "Ich mag die Disziplin und die Gleichheit bei der Bundeswehr", betonte sie Außerdem lerne man hier Stärke. "Einfach mal reinschnuppern" wollte auch die 14-jährige Sophie Rennemann aus Gudensberg. "Mir gefällt, wenn ich anderen Menschen helfen kann", betonte sie. Besonders erfreut zeigte sie sich darüber, "dass hier alle so höflich sind". Interessiert entdeckten die Schülerinnen die verschiedensten Arbeitsbereiche in der Kaserne, die bis vor wenigen Jahren nur für Männer geöffnet waren. Mittlerweile sind weibliche Soldaten zum festen Bestandteil der Bundeswehr geworden. Rund 73 Frauen dienen derzeit in den unterschiedlichsten Aufgabenbereichen in Fritzlar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit dem Rad über die A 49: Aktivisten protestieren gegen den Weiterbau der Autobahn

Rund 150 Aktivisten protestiert am Samstag bei einer Fahrraddemo auf der A 49 gegen den Weiterbau der Autobahn. Am 3. Oktober soll eine weitere Demo stattfinden. Dazu …
Mit dem Rad über die A 49: Aktivisten protestieren gegen den Weiterbau der Autobahn

Werkraum bietet in den Herbstferien Kreativtage für Kinder ab 8 Jahren an

Angst vor Langeweile in den Herbstferien? Der Treysaer Werkraum des Ev. Kirchenkreises Schwalm-Eder bietet dieses Jahr erstmalig an vier Tagen ein spannendes …
Werkraum bietet in den Herbstferien Kreativtage für Kinder ab 8 Jahren an

Wettkampfbetrieb soll im Oktober starten – Kreis will Sportvereine bei Organisation unterstützen

Spätestens Mitte bis Ende Oktober wollen die meisten Hallensportler mit dem Wettkampfbetrieb in den Sporthallen des Schwalm-Eder-Kreises beginnen. Der Landkreis wird die …
Wettkampfbetrieb soll im Oktober starten – Kreis will Sportvereine bei Organisation unterstützen

Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist der Schwalm-Eder-Kreis?

Ab sofort läuft die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2020. Der Fahrradclub ADFC ruft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur …
Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist der Schwalm-Eder-Kreis?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.