Von Märchen bis zu Panzern

+

Neukirchen. Die Knüllstadt lädt zu ihrem Marktbrunnenfest mit Music-Night.

Neukirchen. In Neukirchen steigt am Samstag, 30. August, und Sonntag, 31. August, ihr Marktbrunnefest. Dabei locken unter anderem ein buntes Markttreiben, eine Ausstellung der Schwarzenborner Bundeswehr, viele verkaufsoffene Geschäfte und Live-Musik in die Knüllstadt.

Kneipen-Nacht am Samstag

Der Startschuss fällt am Samstagabend. Dann nämlich findet die Music-Night in den Neukirchener Kneipen statt. So lockt ein Holi-Farbfestival unter dem Motto "Color Up Your Life" in das Kulturzentrum Sägewerk. Beginn ist bereits um 15 Uhr, Ende gegen zwei Uhr nachts. Der Eintritt beträgt an der Abendkasse zehn Euro, im Vorverkauf fünf Euro. Im Urpsrung ist Holi eines der ältesten Feste Indiens. Es findet in abgeänderter Form stetig mehr Verbreitung in unseren Gefilden. Ein wichtiger Punkt des Holis ist auch der Versöhnungsaspekt – es heißt, dass man in diesen Tagen auch alte Streitigkeiten begraben soll. Um dies zu untermalen, findet jede Stunde ein Farbwurf statt. Das heißt: Die Besucher bewerfen sich gegenseitig mit Farbpulver. Das Farbpulver ist ungiftig und wird vor Ort verkauft. Wichtiger Tipp: Die Farbspritzer sind am besten auf weißer Kleidung erkennbar. Für musikalische Untermalung sorgen DJ The Party Eddie und DJ Hentrack. Sie legen Discokracher von früher und heute auf.

Indes rockt die Musikgruppe "Leftover Voltage" das Speiselokal Bar-Biller. Seit nunmehr elf Jahren spielt die Gruppe Konzerte in ganz Hessen und überzeugt dabei mit sehr guter Show und purer Freude am Spielen. Die fünf Musiker aus Schwalmstadt spielen Coverrock und eigene Songs, in denen Einflüsse von Limp Bizkit, Rise Against und den Foo Fighters erkennbar sind. Nicht umsonst waren sie bereits Support für die Glamrock-Legende "The Sweet" und die Psychobilly-Durchstarter "The Koffin Kats".Das Besondere am Kneipenabend: Ein Pendelbus sorgt dafür, dass alle Besucher sicher von einem Veranstaltungsort zum nächsten kommen.

Markttreiben und Sonderaktionen am Sonntag

Am Sonntag öffnet das Marktbrunnenfest um zehn Uhr mit einem Open-Air-Gottesdienst auf dem Marktplatz. Von elf bis 18 Uhr ereignet sich ein buntes Markttreiben auf den Straßen und Gassen der Innenstadt sowie auf dem Rewe-Parkplatz. Dabei besteht auch die Möglichkeit, verschiedene Fahrzeuge und Waffen der Bundeswehr genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Infanterie stellt sogar Panzerfahrzeuge der Typen "Dingo" und "Boxer" vor – wer Lust hat, darf mitfahren. Um zwölf Uhr, 14 Uhr und um 17 Uhr findet jeweils eine sehenswerte Modenschau der Bundeswehr statt. Zeitgleich haben die ortsansässigen Geschäfte verkaufsoffen.

Im Eiskeller in der Untergasse können Besucher ab zwölf Uhr in die Zeit des Rockabilly und des Rock ‘n’ Roll eintauchen. Eine Ausstellung bringt Musik, Kleidung und Flair dieser zeit zurück. Der Eintritt ist frei.Erstmals zu Gast auf dem Marktbrunnenfest sind die Rope-Skipper der MT Melsungen. Die Gruppe wurde vor 19 Jahren gegründet und hat derzeit rund 50 aktive Springer – unter ihnen amtierende Hessenmeister und sogar Deutsche Meister.

Von 13 Uhr bis 15 Uhr rockt die Modern-Music-School die Konzertbühne auf dem Marktplatz. Junge Besucher können ab 15 Uhr den spannenden Erzählungen im Märchenhaus lauschen. Zeitgleich findet eine offene Turmführung statt. Der Turmführer erwartet Interessierte um 15 Uhr vor der Nikolaikirche. Von 16 Uhr bis 18 Uhr spielen dann "The Rocking Six" auf dem Marktplatz auf.

Die Coverband geht mit viel Leidenschaft und Können ans Werk – schließlich sind alle Bandmitglieder erfahrene Musiker, die schon in diversen Bands gespielt haben. Typisch für ihren Sound ist die gewaltige Stimme von Sänger Wolfgang Prax, der oftmals durch einen dreistimmigen Background unterstützt wird.Die übliche Besetzung erweitert durch Klavier, Orgel und Leslie ermöglicht der Band einen abwechslungsreichen Sound, ebenso die von Tina Köhn und Edelgard Zimprich gesungenen Stücke. Die Vielseitigkeit spiegelt sich auch im Repertoire wieder in dem neben Klassikern aus Rock ’n’ Roll, Hardrock und Blues auch Stücke aus den aktuellen Charts aufgegriffen werden.

Während des gesamten Marktbrunnenfestes laden ein Skate-Parcours und eine Hüpfburg zum Spielen und Toben ein. Außerdem haben Kinder die Möglichkeit, auf Ponys zu reiten. Das NKD bietet darüber hinaus Luftis für Kinder an. Bei einem Einkaufswert von 25 Euro erhalten Kunden einen Wertscheck über fünf Euro. Auch das A.E.Z. lockt mit einer interessanten Sonderaktion beim Kauf von Haushalts- und Elektrogeräten sowie bei Artikeln für den Garten, Tiernahrung und Heimtierzubehör.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mütter machen Dampf in Sachen Kinderbetreuung – Heute öffentliche Diskussion
Schwalm-Eder-Kreis

Mütter machen Dampf in Sachen Kinderbetreuung – Heute öffentliche Diskussion

Fritzlar. Jetzt reden die Eltern. Und die sind sauer. Es geht um das Thema Betreuungsnot in Fritzlar (wir berichteten bereits im September): Der Hort
Mütter machen Dampf in Sachen Kinderbetreuung – Heute öffentliche Diskussion
Für 940.000 Euro: Homberger Hohlebach Mühle steht zum Verkauf
Homberger Anzeiger

Für 940.000 Euro: Homberger Hohlebach Mühle steht zum Verkauf

Die Hohlebach Mühle am Stadtrand von Homberg ist ein echtes Schmuckstück. Dennoch stehen Restaurant und Hotel auf dem 12.000 Quadratmeter großen Grundstück regelmäßig …
Für 940.000 Euro: Homberger Hohlebach Mühle steht zum Verkauf
Folgemeldung: Drei Tote bei Unfall auf der A7 nahe Guxhagen
Homberger Anzeiger

Folgemeldung: Drei Tote bei Unfall auf der A7 nahe Guxhagen

Bei dem schweren Unfall auf der A7 bei Guxhagen sind drei Personen tödlich verletzt worden.
Folgemeldung: Drei Tote bei Unfall auf der A7 nahe Guxhagen
Thomas Schier verstärkt das Team der Kreisbrandmeister
Schwalm-Eder-Kreis

Thomas Schier verstärkt das Team der Kreisbrandmeister

Der 44-jährige Schrecksbacher ist ab sofort als neuer Kreisbrandmeister für den südlichen Schwalm-Eder-Kreis zuständig.
Thomas Schier verstärkt das Team der Kreisbrandmeister

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.