Mann von Zug erfasst und getötet

In der Nacht zu Sonntag wurde gegen 3.20 Uhr in Treysa ein Mann von einem Zug erfasst und tödlich verletzt.Durch die Leitstelle wurden der Rettungsd

In der Nacht zu Sonntag wurde gegen 3.20 Uhr in Treysa ein Mann von einem Zug erfasst und tödlich verletzt.Durch die Leitstelle wurden der Rettungsdienst, ein Notarzt, die Feuerwehr und die Polizei verständigt. Dem Mann konnte jedoch nicht mehr geholfen werden. Die Regionale Kriminalinspektion Homberg hat noch in der Nacht die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Nach Stand der Ermittlungen, ist der Mann eine längere Strecke im Gleis aus Norden  in Richtung Bahnhof Treysa gelaufen. Im Bereich der parallel zum Bahnkörper verlaufenden Zwalmstraße wurde er unweit der Mainzer Brücke von einem entgegenkommenden Zug erfasst.Der Lockführer konnte trotz einer Gefahrenbremsung keinen Zusammenprall verhindern. Er setzte unmittelbar vom Zug aus die Rettungskette in Gang. Die Bahnstrecke blieb in der Folge über zwei Stunden gesperrt.

Identität gesuchtDie Identität des Verstorbenen konnte bislang nicht geklärt werden. Der Mann führte keinerlei Ausweispapiere oder sonstige Dinge, die eine Identifizierung ermöglichen würden, mit sich. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung und veröffentlicht aus diesem Grund folgende Beschreibung des Unbekannten: Der Mann trug ein schwarz-lila kariertes Hemd Größe "L", Marke S.Oliver; eine schwarze Jeanshose 36er Weite und 34er Länge, Marke Pierre Cardin; schwarze halbhohe Stiefel Größe 46 der Marke Rhode. Der Mann hat etwas längeres, zirka zehn bis 15 Zentimeter langes, graumeliertes Haar. Er ist zirka 180 Zentimeter groß.Hinweise bitte an die Polizei in Homberg, Tel.: 05681/7740.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Falschparker am Singliser See und Silbersee - Kommunen und Polizei appellieren an Badebesucher

Nachdem es an den vergangenen Wochenenden  am Singliser See und am Silbersee vermehrt zu Parkverstößen, wenden sich die beiden betroffenen Kommunen und die Polizei …
Falschparker am Singliser See und Silbersee - Kommunen und Polizei appellieren an Badebesucher

Wasserentnahme aus Gewässern ist ab sofort tabu

Der Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises reagiert auf die anhaltende Trockenheit und untersagt mit sofortiger Wirkung die Entnahme von Wasser aus oberirdischen …
Wasserentnahme aus Gewässern ist ab sofort tabu

Umweltministerin Priska Hinz besuchte Schwarzenborn

Auf ihrer Sommertour informierte sich Ministerin Priska Hinz  über wichtige Projekte, die für die Entwicklung des ländlichen Raums als Vorbild dienen.
Umweltministerin Priska Hinz besuchte Schwarzenborn

Tragischer Badeunfall in Neuental: Schwimmerin verstirbt nach Reanimation

An einem kleinen See zwischen Neuenhain und Dorheim kam es gestern Abend zu einem tragischen Badeunfall, bei dem eine 57-jährige Frau aus dem Landkreis …
Tragischer Badeunfall in Neuental: Schwimmerin verstirbt nach Reanimation

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.