Verletzter in Schwarzenberg über Drehleiter gerettet

+
Der ältere Mann musste mittels Drehleiter aus seiner Wohnung geholt werden.

Mann stürzte in eigener Wohnung und wurde in eine Klinik gebracht

Schwarzenberg. Zur Unterstützung des Rettungsdienstes wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Schwarzenberg und Melsungen am frühen Freitagmorgen angefordert. Ein älterer Mann war in seiner Wohnung in der zweiten Etage in einem Fachwerkhaus gestürzt und musste dringend in eine Klinik gebracht werden. Mit der Trage, die am Korb der Drehleiter befestigt wurde, konnte der Mann zum Rettungswagen gebracht werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Statttheater" Homberg: Hinter den Kulissen mit Martin Lindow

Das "Statttheater" Homberg zeigte als zweites Stück "Der Vorname". In der Hauptrolle spielt Grimme-Preisträger Martin Lindow. Den HEIMAT NACHRICHTEN stand er Rede und …
"Statttheater" Homberg: Hinter den Kulissen mit Martin Lindow

Wildpark Knüll: Bärenkind Alexa gestorben – Mitarbeiter fanden sie am Dienstag leblos im Gehege

Traurige Nachricht aus dem Wildpark Knüll: Bärenkind Alexa wurde am Dienstagmorgen tot im Gehege gefunden. Die Bärin habe bereits Tage zuvor Anzeichen einer …
Wildpark Knüll: Bärenkind Alexa gestorben – Mitarbeiter fanden sie am Dienstag leblos im Gehege

Oswald Musielski gibt Weihnachtskonzert in Treysa

Alle Jahre wieder kommt der Wahl-Schwälmer und Sänger Oswald Musielski nach Treysa, um seine Fans auf die besinnliche Zeit vorzubereiten.
Oswald Musielski gibt Weihnachtskonzert in Treysa

LEGO erobert am Wochenende Borken

Am Wochenende findet im Borkener Parkhotel wieder die Lego-Ausstellung Zusammengebaut.com statt.
LEGO erobert am Wochenende Borken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.