Marderische Weihnachten bei SPD-Politiker Edgar Franke

+

Gudensberg. Mit einer tiefen Platzwunde am Kopf endete die Jagd des Bundestagsabgeordneten Franke auf einen Marder im eigenen Haus.

Gudensberg. Nach dem anstrengenden Bundestagswahlkampf und den sich hinziehenden Koalitionsverhandlungen hatte sich der nordhessische Bundestagsabgeordnete Dr. Edgar Franke eigentlich ein beschauliches Weihnachtsfest im Kreise der Familie gewünscht. Doch daraus wurde nichts. Schuld ist ein Marder. Der kleine Nager hatte sich im Haus der Frankes in Gudensberg unterm Dach eingenistet. "Jede Nacht hat der nachtaktive Kerl mir den Schlaf geraubt", berichtet der SPD-Politiker erbost. So griff er schließlich zur Selbsthilfe, wollte den ungebetenen Gast eigenhändig vertreiben. Mit schmerzlichen Folgen: Bei der Jagd auf den Marder zog sich der SPD-Gesundheitsexperte beim Zusammenstoß mit einem Dachbalken eine tiefe Platzwunde am Kopf zu. Diese musste von einem Arzt mit neuen Stichen genäht werden.

Lädierter Politiker

Doch inzwischen sieht sich der sichtlich lädierte Franke als Punktsieger im Kampf gegen den Marder. "Unser örtlicher Dachdecker hat mir den Tipp gegeben es mit einem Radio zu versuchen", berichtet der Gudensberger. "Allerdings funktioniert der Trick nur mit dem Programm von hr4." Gesagt, getan – ein Radio wurde mit einem Verlängerungskabel unter dem Dach installiert und in unregelmäßigen Abständen ein- und ausgeschaltet. "Das hat geholfen", triumphiert Franke. "Der Marder ist weg." Zur Sicherheit wurde im Garten noch eine Falle aufgestellt. Bislang ohne Erfolg: Das ausgelegte Weihnachtsmenü, bestehend aus einem Ei und Backpflaumen, lässt den Nager bisher kalt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit dem Rad über die A 49: Aktivisten protestieren gegen den Weiterbau der Autobahn

Rund 150 Aktivisten protestiert am Samstag bei einer Fahrraddemo auf der A 49 gegen den Weiterbau der Autobahn. Am 3. Oktober soll eine weitere Demo stattfinden. Dazu …
Mit dem Rad über die A 49: Aktivisten protestieren gegen den Weiterbau der Autobahn

Werkraum bietet in den Herbstferien Kreativtage für Kinder ab 8 Jahren an

Angst vor Langeweile in den Herbstferien? Der Treysaer Werkraum des Ev. Kirchenkreises Schwalm-Eder bietet dieses Jahr erstmalig an vier Tagen ein spannendes …
Werkraum bietet in den Herbstferien Kreativtage für Kinder ab 8 Jahren an

Wettkampfbetrieb soll im Oktober starten – Kreis will Sportvereine bei Organisation unterstützen

Spätestens Mitte bis Ende Oktober wollen die meisten Hallensportler mit dem Wettkampfbetrieb in den Sporthallen des Schwalm-Eder-Kreises beginnen. Der Landkreis wird die …
Wettkampfbetrieb soll im Oktober starten – Kreis will Sportvereine bei Organisation unterstützen

Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist der Schwalm-Eder-Kreis?

Ab sofort läuft die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2020. Der Fahrradclub ADFC ruft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur …
Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist der Schwalm-Eder-Kreis?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.