Mehr Geld für NVV

Schwalm-Eder. Die Hessische Landesregierung will den ffentlichen Nahverkehr (PNV) in Nordhessen zielgerichtet untersttzen. Der Nordh

Schwalm-Eder. Die Hessische Landesregierung will den ffentlichen Nahverkehr (PNV) in Nordhessen zielgerichtet untersttzen. Der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) soll 615 Millionen Euro erhalten. Dies ist eine Mittelsteigerung von ber 21 Prozent, die in den nchsten fnf Jahren ganz wesentlich zur Sicherung und Weiterentwicklung des PNV in Nordhessen beitragen wird, so Dieter Posch, der Hessische Verkehrsminister. Nach den positiven Erfahrungen der letzten Jahre schliet die Hessische Landesregierung gegenwrtig neue Finanzierungsvereinbarungen fr fnf Jahre mit den Hessischen Verkehrsverbnden ab.

Steigende Bundesmittel

Mglich geworden ist die auerordentliche Erhhung durch hhere Zuweisungen des Bundes nach dem Regionalisierungsgesetz. Auch ber die Zusatzfinanzierung aus Mitteln des hessischen kommunalen Finanzausgleichs steigt der Geldtopf fr die Nahverkehrsbetriebe. Minister Posch zeigte sich zufrieden, dass es gelungen ist, den PNV in Hessen finanziell zukunftssicher auszustatten. Durch die Finanzierung soll ein nachhaltig gutes Nahverkehrsangebot erreicht werden. Posch betonte, die langfristigen Vertrge gewhrleisteten die Zukunftssicherheit des PNV.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Deponien geschlossen: Alte Möbel, Gartenabfälle und Benzinkanister landen im Wald

Wegen des Coronavirus verbringen viele Menschen die Zeit Zuhause. Eine gute Gelegenheit, um auszumisten. Da aber viele Wertstoffhöfe geschlossen haben, landet der …
Deponien geschlossen: Alte Möbel, Gartenabfälle und Benzinkanister landen im Wald

Corona-Fälle in Treysaer Seniorenheim: Kurzzeitpflegegast hat Virus nicht ins Haus gebracht

Nach der Meldung von 22 Corona-Infizierten im Treysaer Seniorenheim "Am Schwalmberg" stellt das DRK jetzt richtig, dass nicht ein Kurzzeitpflegegast das Virus ins Haus …
Corona-Fälle in Treysaer Seniorenheim: Kurzzeitpflegegast hat Virus nicht ins Haus gebracht

Homberg Events: Kein Lichterfest in den Efzewiesen in diesem Jahr

Wegen der Corona-Pandemie müssen auch das für Juni geplante Lichterfest und der erste Nachtmarkt in Homberg abgesagt werden.
Homberg Events: Kein Lichterfest in den Efzewiesen in diesem Jahr

Gudensberg: 2.300 Euro teures Mountainbike gestohlen

Ein Mountainbike im Wert von 2.300 Euro wurde am vergangenen Donnerstag aus einem Carport im Gudensberger Villaweg gestohlen.
Gudensberg: 2.300 Euro teures Mountainbike gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.