Mit Messer bedroht: Fuldabrücker Radfahrerin nahe Guxhagen ausgeraubt

+
luisrsphoto - Fotolia.com

Guxhagen. Zeugen gesucht: Heute vormittag wurde eine 62-jährige Radfahrerin aus Fuldabrück-Bergshausen nahe Guxhagen ausgeraubt.

Guxhagen. Heute wurde eine 62-jährige Radfahrerin aus Fuldabrück-Bergshausen Opfer einer räuberischen Erpressung. Die Dame war zwischen 11.15 Uhr und 12.15 Uhr auf dem Fahrradweg zwischen Fuldabrück-Dörnhagen und Guxhagen unterwegs.

Als sie sich etwa in Höhe der Eisenbahnüberführung befand, hielt neben ihr ein Pkw der in Gegenrichtung unterwegs war. Der Fahrer fragte zunächst nach dem Weg. Danach stieg der Beifahrer mit einer Straßenkarte in der Hand aus und ging auf die Radfahrerin zu. Im gleichen Moment erkannte sie, dass der Fahrer, der noch im Wagen saß, ein Messer oder etwas ähnliches in der Hand hielt. Der ausgestiegene Beifahrer verlangte nun von ihr die Herausgabe ihres Rucksackes; aus Angst händigte die Dame ihn aus.

Die Täter fuhren anschließend in Richtung Dörnhagen davon. Geraubt wurde ein brauner Lederrucksack mit Bargeld und Geldbörse. Bei dem Tatfahrzeug soll es sich um einen älteren blauen BMW, Limousine, eventuell der 3er Baureihe, handeln. Ferner glaubt die Radfahrerin, ein HR - Kennzeichen erkannt zu haben.

Die Personen werden wie folgt beschrieben: Fahrer: Männlich, dunkle Haare, trug Jeansjacke- u. hose, Beifahrer: Männlich, 20 - 25 J. alt, ca. 170 cm gross, sportliche Figur, Dreitagebart, dunkle mittellange Haare, trug Jeans und ein T-Shirt. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Homberg unter 05681 7740.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Filmvergnügen auf vier Rädern - Autokino in Treysa erfreute sich großen Zuspruchs

Da dürften sich so einige an alte Tage erinnert gefühlt haben. Weil das normale Kino wegen der Corona-Pandemie noch geschlossen hat, verwandelte Burgtheater-Betreiber …
Filmvergnügen auf vier Rädern - Autokino in Treysa erfreute sich großen Zuspruchs

Fahrstuhl an der Außenfassade soll für barrierefreien Zugang zur Kreisverwaltung in Homberg sorgen

Für einen barrierefreien sowie behindertengerechten Zugang zum Verwaltungsgebäude A der Kreisverwaltung in der Parkstraße wird das im Jahr 1961 erbaute Gebäude mit einem …
Fahrstuhl an der Außenfassade soll für barrierefreien Zugang zur Kreisverwaltung in Homberg sorgen

Neukirchen erhält Zuschuss für Gehwegausbau in Riebelsdorf und Rückershausen

Mit rund 590.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Neukirchen beim Ausbau der Gehwege in den Ortsdurchfahrten Riebelsdorf und Rückershausen.
Neukirchen erhält Zuschuss für Gehwegausbau in Riebelsdorf und Rückershausen

Arbeitsmarkt im Krisenmodus - Arbeitslosenquote im Schwalm-Eder-Kreis steigt auf 4,3 Prozent

Im Schwalm-Eder-Kreis waren im Mai 4.224 Arbeitslose registriert. Die Zahl der Kurzarbeits-Anzeigen im Schwalm-Eder-Kreis für die vergangenen drei Monaten liegt bei …
Arbeitsmarkt im Krisenmodus - Arbeitslosenquote im Schwalm-Eder-Kreis steigt auf 4,3 Prozent

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.