Mission übererfüllt

Von RAIMUND SCHESSWENDTERBorken. Die erste Frhjahrsmesse Schwalm-Eder in Borken war gleich ein Riesenerfolg. ber 5.000 Besucher strm

Von RAIMUND SCHESSWENDTER

Borken. Die erste Frhjahrsmesse Schwalm-Eder in Borken war gleich ein Riesenerfolg. ber 5.000 Besucher strmten in das Messegelnde unter dem Wasserturm, um sich zu informieren.

Plakatierung fiel ins Wasser

Trotz einer Plakatierung, die im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen war (man hatte die ohnehin zu kleinen Plakate ohne Schutz und teilweise ohne Rckwand an Straenrndern angebracht, einem Regenguss standen sie dementsprechend nicht stand), fanden nicht nur Borkener den Weg zur Verkaufsausstellung. Von Schwalmstadt bis Neuenstein ber Rothenburg waren die Gste angereist, um bei familienfreundlichen Preisen und ausgiebigen Kinderprogramm einen schnen Tag zu verleben. Auch das Wetter spielte mit und so konnten einhundert Glckliche mit dem Hubschrauber bei optimaler Sicht die volle Aussicht genieen.

Kostenlose Spielgerte

An den kostenlosen Spielgerten (Hpfburg, Kinderkarussell) standen die Familien Schlange. Auch am Stand der Stadt Borken hatten Kinder ihren Spa: In einem Fhltunnel konnte Bergwerksgert ertastet werden, anschlieend mussten die Sachen auf einem Fragebogen wiedererkannt werden. Positiv berrascht waren nicht nur die Organisatoren, sondern auch die Aussteller. Der Vorsitzende des BGV, Marco Krner: Selbst anfngliche Kritiker sind gekommen und wollen jetzt das nchste Mal auf jeden Fall dabei sein. Das nchste Mal, das wird schon im nchsten Jahr sein.

Interessiertes Publikum

Begeistert zeigte sich Krner auch ber die Besucher: Es ist nicht nur die Zahl, die uns freut. Ich habe mit vielen Ausstellern gesprochen, und das Publikum war auch ausgesprochen interessiert. So konnten die Aussteller ein hohes Interesse an ihnen und den dargebotenen Produkten und Dienstleistungen vermelden, die Besucher erfreuten sich an gnstiger Gastronomie, einer reichhaltigen Auswahl an Stnden und einem netten Unterhaltungsprogramm fr jung und alt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Steuersünde Kellerwaldturm? Jesbergs Bürgermeister Manz kritisiert Schwarzbuchartikel als „völlig überspitzt“

Im Schwarzbuch 2019/2020 vom Bund der Steuerzahler ist auch ein Beitrag über den Kellerwaldturm in Jesberg und die damit verbundene Steuerverschwendung. Was wirklich an …
Steuersünde Kellerwaldturm? Jesbergs Bürgermeister Manz kritisiert Schwarzbuchartikel als „völlig überspitzt“

Dreiste Diebe in Homberg: Trickdiebstahl, Einbruch und versuchter Autoraub

In den vergangenen Tagen wurden Homberger Opfer von Trickbetrügerinnen, Einbrechern und sogar vermeintlichen Autodieben. Nur die Autodiebe waren nicht erfolgreich.
Dreiste Diebe in Homberg: Trickdiebstahl, Einbruch und versuchter Autoraub

Fotostrecke: John Diva & The Rockets of Love spielten im ausverkauften Mylord

Schrecksbach hat eine wahnsinnige Rocknacht hinter sich. Im altehrwürdigen Mylord stand niemand Geringeres auf der Bühne als Glamrocker John Diva. Kein Wunder: Die Bude …
Fotostrecke: John Diva & The Rockets of Love spielten im ausverkauften Mylord

Zwei Meter zu breit: Nordmanntanne für Kasseler Weihnachtsmarkt steckt in Homberg fest

Eigentlich war alles im Zeitplan, doch dann ließ sich die Christbaumtanne für den Kasseler Weihnachtsmarkt nicht unter 5,50 Meter Breite zurren.
Zwei Meter zu breit: Nordmanntanne für Kasseler Weihnachtsmarkt steckt in Homberg fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.