Morschen: Mann (61) stirbt nach Fahrradunfall

Am heutigen Freitag ereignete sich auf der Kreisstraße 131, zwischen den Ortsteilen Binsförth und Beiseförth ein Verkehrsunfall, bei dem der beteiligte Radfahrer tödlich verletzt wurde.

Nach Angaben von Unfallzeugen befuhr gegen 17.30 Uhr ein 61-jähriger mit seinem Fahrrad die K 131 in Richtung Beiseförth. In einer abfallenden Rechtskurve kam der Radfahrer aus bisher noch nicht geklärter Ursache von der Fahrbahn nach rechts ab und fuhr gegen die Leitplanke.

Trotz sofortiger Erste-Hilfe-Maßnahmen durch die Zeugen und weiteren Ersthelfern sowie Reanimationsmaßnahmen durch die verständigten Rettungskräfte verstarb der 61-jährige noch an der Unfallstelle.

Die K 131 war zwischen den Ortschaften Binsförth und Beiseförth bis 20.15 Uhr voll gesperrt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vater greift 18-jährigen Sohn mit Machete an

Glücklicherweise traf der Angreifer nur das Smartphone des 18-Jährigen. Der junge Mann und sein Begleiter verständigten die Polizei. Gegen den 57-jährigen Vater …
Vater greift 18-jährigen Sohn mit Machete an

Party im PKW: So lief die erste Autodisco mit DJ Chilly-T in der Homberger „Arena“

Dass so eine Party überhaupt zu Stande kam, ist den Kreativen wie Tausendsassa Dirk Schaller Joachim Walther vom Cine-Royal in Fritzlar und den „Rock am …
Party im PKW: So lief die erste Autodisco mit DJ Chilly-T in der Homberger „Arena“

Borken: E-Padelec bleibt nach Probefahrt verschwunden

Der 20 bis 30 Jahre alte Täter hatte sich das E-Pedelec in einem Borkener Fahrradladen für eine Probefahrt ausgeliehen und nicht wieder zurückgebracht.
Borken: E-Padelec bleibt nach Probefahrt verschwunden

Junge "Cowboys" fangen Kälber an ICE-Strecke bei Körle ein

Am vergangenen Samstag sind an der ICE-Strecke bei Körle zwei junge Kälber von einer Weide ausgebüxt. Gefangen wurden die Ausreißer von zwei Jungen im Alter von 13 und …
Junge "Cowboys" fangen Kälber an ICE-Strecke bei Körle ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.