Motorrad prallt bei Bad Zwesten gegen Pkw: Keine Verletzten 

Pudenz

Unfallursache wohl schlechter Straßenzustand nach starkem Regen

Bad Zwesten - Einen riesigen Schutzengel hatte wohl ein Motorradfahrer aus Eppstein, als dieser am Montagnachmittag mit seiner Honda zwischen Bergfreiheit und Oberurff (Schwalm-Eder-Kreis) unterwegs war. 

Auf Höhe der Teichanlage, nur wenige Meter vor dem Ortsschild, war die K 61 derart verschlammt, dass der Biker mit seiner Maschine ins Schleudern kam. Obwohl der erfahrene Motorradfahrer offensichtlich die Situation rechtzeitig erkannte und bereits langsam fuhr, kam der Südhesse zu Fall und rutschte in den Gegenverkehr.

 Dort kollidierte er mit dem Pkw einer 42-jährigen Frau aus Bad Zwesten. Glücklicherweise blieben bei dem Unfall beide Beteiligten unverletzt. Die Straße war vermutlich wetterbedingt in diesem Zustand. Ein schlammiger Wirtschaftsweg mündete im Bereich der Unfallstelle.

 An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Die Kreisstraße war während der Bergungsmaßnahmen für eine halbe Stunde voll gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Interview mit Neuentals Bürgermeister Dr. Philipp Rottwilm mit Blick auf ein Jahr im Amt

Zwei Bahnhöfe, Autobahnanschluss und sogar ein eigener See - das Gespräch mit Neuentals Bürgermeister Dr. Philipp Rottwilm zeigt die Attraktivität der Gemeinde.
Interview mit Neuentals Bürgermeister Dr. Philipp Rottwilm mit Blick auf ein Jahr im Amt

"Die Grenzgänger" spielen im Treysaer Hospital

Am Samstag, 19. Januar, startet der Verein "Kultur vor Ort" ein außergewöhnliches Konzert. Die Band singt Lieder aus den Lagern des NS-Staates.
"Die Grenzgänger" spielen im Treysaer Hospital

Verfassungsfeindliche Symbole in Malsfeld an Gartenmauer gesprüht

Zwei große Hakenkreuze, ein SS-Runen-Zeichen und die Zahl 88 wurden vermutlich von den selben Tätern an eine Gartenmauer in Malsfeld gesprüht.
Verfassungsfeindliche Symbole in Malsfeld an Gartenmauer gesprüht

Einbruch in Fritzlarer Tankstelle: Ware im Wert von 5.000 Euro geklaut

Ware im Wert von 5.000 Euro erbeuteten unbekannte Täter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch bei einem Einbruch in eine Fritzlarer Tankstelle in der Kasseler Straße.
Einbruch in Fritzlarer Tankstelle: Ware im Wert von 5.000 Euro geklaut

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.