Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf der Landesstraße 3220

Maden. Auf der Landstraße L3220 aus Maden kommend in Richtung Niedervor-schütz kam es gegen 14:40 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Motorrad.

Nach ersten Ermittlungen überholte der 70-jährige Motorradfahrer mit nur mäßiger Geschwindigkeit ein anderes Motorrad und kam in einer leichten Linkskurve aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Dort überschlug er sich.

Die sofort eingeleiteten Rettungsmaßnahmen verliefen leider ergebnislos. Der Motorradfahrer verstarb noch am Unfallort. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Zur Klärung der Unfallursache wurde seitens der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger beauftragt. Derzeit ist die Landstraße voll gesperrt.

Rubriklistenbild: © dpa /Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Homberg: Die nächste Verkehrserziehung kann kommen. Mit der neuen Ausstattung radelt es sich besser im Schwalm-Eder-Kreis.

Die Jugendverkehrsschule des Schwalm-Eder-Kreises kann sich über neue Fahrräder und Verkehrszeichenständer freuen.
Homberg: Die nächste Verkehrserziehung kann kommen. Mit der neuen Ausstattung radelt es sich besser im Schwalm-Eder-Kreis.

Traumberuf Schauspielerin: Susanne Schleiter aus Gilserberg drehte schon mit Matthias Schweighöfer

Matthis Schweighöfer gehört zu den beliebtesten Schauspielern Deutschlands. Susanne Schleiter durfte mit ihm für seine Serie "You are wanted" drehen.
Traumberuf Schauspielerin: Susanne Schleiter aus Gilserberg drehte schon mit Matthias Schweighöfer

Schwalmgymnasium Treysa zum fünften Mal als Umweltschule ausgezeichnet

Das Engagement der Umwelt-AG ist groß und spiegelt sich in vielen Projekten wider.
Schwalmgymnasium Treysa zum fünften Mal als Umweltschule ausgezeichnet

Kabarettwettbewerb in Melsungen

Bereits zum 24. Mal veranstaltet Melsungen den Kabarett-Wettbewerb um die "Scharfe Barte". Die Wettbewerbstage starten ab Montag, 5. November.
Kabarettwettbewerb in Melsungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.