Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf der Landesstraße 3220

Maden. Auf der Landstraße L3220 aus Maden kommend in Richtung Niedervor-schütz kam es gegen 14:40 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Motorrad.

Nach ersten Ermittlungen überholte der 70-jährige Motorradfahrer mit nur mäßiger Geschwindigkeit ein anderes Motorrad und kam in einer leichten Linkskurve aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Dort überschlug er sich.

Die sofort eingeleiteten Rettungsmaßnahmen verliefen leider ergebnislos. Der Motorradfahrer verstarb noch am Unfallort. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Zur Klärung der Unfallursache wurde seitens der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger beauftragt. Derzeit ist die Landstraße voll gesperrt.

Rubriklistenbild: © dpa /Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Haldorfer Karneval wird märchenhaft

Der Haldorfer Karnevalsverein "Die Gänser" e.V. lädt zum närrischen Wochende ein. Los geht’s am 1. März.
Haldorfer Karneval wird märchenhaft

Karnevalsgruppe "Die Gazellen" aus Treysa feiert 30-jähriges Bestehen

Die Tanzgruppe des Karnevals-Komitees der Liedertafel Treysa (KKdLT) ist für ihre aufwändigen Bühnenshows bekannt.
Karnevalsgruppe "Die Gazellen" aus Treysa feiert 30-jähriges Bestehen

Feuer in Schreinerei in Guxhagen: Holzlager brennt, 300.000 Euro Schaden

Zu einem Brand in einer Schreinerei in der Straße „Oberhof“ kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag in Guxhagen. Ein Wirtschaftsgebäude, worin sich unter anderem ein …
Feuer in Schreinerei in Guxhagen: Holzlager brennt, 300.000 Euro Schaden

Haus in Felsberg brennt aus - Feuerwehr rettet drei Hasen und zwei Katzen

Rund 25000 Euro Schaden und ein unbewohnbares Haus ist die Bilanz eines Wohnungsbrandes am späten Freitagnachmittag in Felsberg Gensungen.
Haus in Felsberg brennt aus - Feuerwehr rettet drei Hasen und zwei Katzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.