MT-Vorstand Axel Geerken kandidiert für IHK

+

Melsungen. Wie der Handball-Club aus Melsungen mitteilt, will der Sportvorstand ins Unternehmer-Gremium.

Melsungen. Dass Sportmanager außerhalb ihres Clubs auch noch in übergeordneten Organisationen mitwirken, ist nicht ungewöhnlich. In solchen Fällen handelt es sich dann aber meist um solche, die zum Themengebiet gehören, wie etwa Sportverbände. Insofern ist das Engagement von Axel Geerken für seine Branche eher ungewöhnlich. Der Vorstand der MT Melsungen Bundesliga-Handball kandidiert nämlich derzeit für die Wahl zur Vollversammlung der IHK Kassel-Marburg.

Vom 22. Januar bis zum 18. Februar wählen rund 75 000 Unternehmen im Raum Nordhessen und Marburg ihre Vertreter in die Vollversammlung und in die Regionalausschüsse der zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK Kassel-Marburg). Die Mitarbeit in diesem Gremium ist ehrenamtlich. Eines dieser Unternehmen ist die MT Spielbetriebs- und Marketing AG, so die korrekte Firmenbezeichnung des wirtschaftlichen Trägers der MT Melsungen Bundesliga-Handball.

Mit der Umwandlung von der GmbH in eine (nicht-börsennotierte) Aktiengesellschaft im April letzten Jahres rückte Axel Geerken als neues Mitglied in den dreiköpfigen Vorstand auf. Als Vertreter des sportlichen Aushängeschildes der Region möchte er den Proficlub durch seine Kandidatur gern auch in der wichtigsten Interessenvertretung der Wirtschaft in der Region repräsentieren: "Durch die vielfältige Unterstützung, die die MT Melsungen von vielen Mitgliedern der IHK erfährt, möchte ich mich mit meinem Engagement in der Vollversammlung der IHK als Vorstand des wirtschaftlichen Trägers der Bundesliga-Mannschaft für die Unternehmen der Region einbringen”, erklärt der 41-jährige.

Wie die MT-Melsungen mitteilt, kam es bislang äußerst selten vor, dass sich Manager von Profisportclubs als Kandidaten der hiesigen IHK aufstellen ließen. Auffällig ist auch, dass im aktuellen Wahljahr die Zahl der Kandidaten insgesamt höher ist, als im vergangenen. So stellen sich allein im Wahlbezirk 13.4 (Schwalm-Eder-Kreis), dem Firmensitz der MT Bundesliga Handball, neun Vertreter unterschiedlichster Betriebe zur Wahl. Einer davon ist Axel Geerken, der sich freuen würde, einen der drei zur Verfügung stehenden IHK-Sitze zu erhalten. Es wäre schließlich etwas Besonderes. Nicht nur für ihn, sondern auch in der Vollversammlung der IHK.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

DNA-Abgleich steht noch aus: Auf der A 6 überfahrenes Tier könnte ausgebüxter Wildpark-Wolf sein

Vor wenigen Tagen wurde auf der A 6 in Baden-Württemberg, nahe der Landesgrenze zu Hessen, ein Wolf überfahren. Jetzt wird per DNA-Abgleich geprüft, ob es sich bei dem …
DNA-Abgleich steht noch aus: Auf der A 6 überfahrenes Tier könnte ausgebüxter Wildpark-Wolf sein

Innung des Kraftfahrzeug-Handwerks feiert ihre neuen Gesellen

In einer Feierstunde der Innung des Kraftfahrzeug-Handwerks Melsungen wurden die Gesellen freigesprochen.
Innung des Kraftfahrzeug-Handwerks feiert ihre neuen Gesellen

Nach blutiger Macheten-Attacke steht ein Appenfelder vor Gericht

Ein lang andauernder Nachbarschaftsstreit kam im Jahr 2018 zu seinem blutigen Höhepunkt. In dieser Woche begann der Prozess am Landgericht Kassel, vor dem sich ein …
Nach blutiger Macheten-Attacke steht ein Appenfelder vor Gericht

SPD mit Wind unter den Flügeln

Beim Neujahrsempfang der Schwalm-Eder-Kreis-SPD rief die Spitzenkandidatin, Dr. Katarina Barley, zu mehr Gemeinsamkeit in Europa auf.
SPD mit Wind unter den Flügeln

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.