Museumsbus Schwalm-Aue geht wieder auf Tour

+
Eines der vielen Ziele des Museumsbusses: Das Dorfmuseum Holzburg in Schrecksbach.

Neun ausgewählte Museen und Einrichtungen aus dem Schwalm-Eder-Kreis sind Teil des Projekts. Das Angebot des Museumsbusses richtet sich an Kinder und Jugendliche.

Schwalm-Eder. Der Museumsbus möchte auf geschichtliche und kulturelle Lernorte der Region aufmerksam machen und übernimmt den Bustransport dorthin, sowohl finanziell als auch organisatorisch.

Neun ausgewählte Museen und Einrichtungen aus dem Schwalm-Eder-Kreis sind Teil des Projekts. Sie haben ansprechende und zielgruppengerechte museumspädagogische Programme für alle Altersgruppen entwickelt. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde nun ein spezielles Sommerprogramm entwickelt, mit vielen Außenveranstaltungen in kleinerer Gruppenstärke. Zur Auswahl stehen unter anderen verschiedene Führungen, Wanderungen und Workshops im Hessischen Braunkohlemuseum in Borken, Mitmachaktionen und Führungen in der Künstlerkolonie Willingshausen, im Museum der Schwalm, in der Gedenkstätte/ Museum Trutzhain, im Dorfmuseum Holzburg, im Haus der Reformation und Hohenburgmuseum sowie Führungen auf dem Skulpturenpfad Wabern.

Weitere Informationen zum Sommerprogramm des Museumsbuses gibt es unter www.schwalm-aue.deoder bei Projektkoordinator Ulrich Strube, Tel. 0160 171 71 97, info@museumsbus-schwalm-aue.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Wildes Holz" spielt am Freitag vor der Totenkirche

Die Blockflöte ist ein Rockinstrument. Wer daran zweifelt, den belehrt das Trio Wildes Holz am kommenden Freitag ab 19 Uhr eines Besseren. Eine Konzertgitarre, ein …
"Wildes Holz" spielt am Freitag vor der Totenkirche

Boa Constrictor sucht seinen Besitzer

Die 1,6 Meter lange Schlange hatte sich hinter einem Holzstapel versteckt.
Boa Constrictor sucht seinen Besitzer

Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Die Tauben waren bei Baumschnittarbeiten aus dem Nest gefallen.
Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Das Schwimmbad in Schwalmstadt profitiert vom hessischen Förderprogramm SWIM.
Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.