Musik aus fünf Jahrhunderten

+

Frielendorf. Posaunenkonzert in der Klosterkirche

Frielendorf. Zum  Klosterkonzert "Bläsermusik aus 5 Jahrhunderten" mit der Sächsischen Bläsergruppe lädt die  Kirchengemeinde Spieskappel-Frielendorf und die Gemeinde Frielendorf ein.

Das Programm enthält Werke aus fünf Jahrhunderten, unter anderem von Andrea und Giovanni Gabrieli, Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach, Edvard Grieg, Alexandre Guilmant, Traugott Fünfgeld, Richard Strauss und Friedel W. Böhler. Außerdem werden solistische Beiträge mit Orgelbegleitung, Stücke für Posaunenquartett, Sätze mit Beteiligung von Schlagwerk und ein gesungener Beitrag präsentiert.

Das Konzert findet am Mittwoch, dem 3. September um 19.30 Uhr in die Klosterkirche Spieskappel statt. Der Eintritt ist frei, Spende am Ausgang erbeten.

Die Sächsische Bläsergruppe besteht aus einem Freundeskreis von Musikern aus dem Leipziger und Dresdner Raum, der sich seit 1996 alljährlich zu Bläserfahrten zusammenfindet. Sie gestaltet dabei in verschiedenen Gemeinden Bläserkonzerte und wirkt bei Gottesdiensten mit. Zu den bisherigen Reisezielen der Gruppe gehören Schweden, Dänemark, Rheinhessen und Rheingau, Schleswig-Holstein, Pfalz, Freiburg/Breisgau und Elsass, Thüringen, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Linz am Rhein, Steiermark/Österreich und die Schweiz. Ein Höhepunkt war eine USA-Reise im Jahr 2000.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Singliser See bleibt in heimischer Hand: Bietergemeinschaft aus Borken und Umgebung kauft Areal
Heimat Nachrichten

Singliser See bleibt in heimischer Hand: Bietergemeinschaft aus Borken und Umgebung kauft Areal

Das Areal "Singliser See" ist verkauft. Den Zuschlage erhielt eine Bietergemeinschaft aus Borken und Umgebung. Zu ihr gehören Landwirte und die Smartphone-Manufaktur …
Singliser See bleibt in heimischer Hand: Bietergemeinschaft aus Borken und Umgebung kauft Areal

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.