Auf dem Weg nach vorn

Von RAIMUND SCHESSWENDTERBorken-Dillich. Ganz Dillich war auf den Beinen, um dem hohen Besuch einen optimalen Eindruck zu vermitteln. Die Rede ist von

Von RAIMUND SCHESSWENDTER

Borken-Dillich. Ganz Dillich war auf den Beinen, um dem hohen Besuch einen optimalen Eindruck zu vermitteln. Die Rede ist von der Jury des Landesentscheids von Unser Dorf hat Zukunft, die am Montag dem Gewinner des hiesigen Regionalentscheids einen Besuch abstatteten. Dabei ging es natrlich keineswegs nur um freundliches Hndeschtteln, sondern um eine Bewertung des Ortes. Dementsprechend aufgeregt war Ortsvorsteher Herbert Gonther. Auch der erste Stadtrat Friedhelm Knigge und Brgermeister Bernd Heler begleiteten die 8-kpfige Gruppe, die mit ernster Miene und gezckten Schreibbrettern durch das Dorf schritten. Ein kurzer Schauer bedrohte die ganze Veranstaltung schon, netterweise hatte Petrus bei den spteren Auenprsentationen ein Einsehen und schickte eitel Sonnenschein. Einer kurze Vorstellung der Vereine, die das Dorfgemeinschaftshaus nutzen, schloss sich ein kleiner Rundgang an. Dabei besichtigte man die Kirche, das Anwesen der von Rie und das Dillicher Schloss.

Heitere Rundfahrt

Dann ging es fr die Jurymitglieder unter der Leitung von Roswitha Rschendorf vom Regierungsprsidium Kassel in den Planwagen. Eine heitere Rundfahrt durch das ganze Dorf schloss sich an, mit Stopps an der Scheune, dem Schtzenhaus und des Sportplatzes. So gut die Prsentationen vor Ort waren, die kleinen berraschungen auf dem Weg gaben dem Gourmetgericht Dillich die richtige Wrze. Am frisch-getauften Drossel-Platz hatten sich beispielsweise Dillicher eingefunden, die bei der Vorberfahrt des Planwagens sangen. Was die Jury kaum zu sehen bekam, war das geschnitzte Schild und die hochprozentigen Spezialitten, die dort angepriesen wurden. Jedenfall konnten sie sich davon berzeugen, dass in Dillich neben den unzhligen Errungenschaften dieses sympathischen Drfchens der Spa nicht zu kurz kommt. Die Jury wird es schwer haben, Dillich unter seinen acht Mitkonkurrenten in der Gruppe A untergehen zu lassen. So das es am 9. Juli hoffentlich heit: Erster Platz: Borken/Dillich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Felsberg-Gensungen: Einbruch in Gaststätte - Täter erbeuten Bargeld aus Automaten

Bislang unbekannte Täter erbeuteten bei einem Einbruch in eine Gaststätte in der Bahnhofstraße Bargeld aus einem Automaten und richten dabei einen Sachschaden von 1000 …
Felsberg-Gensungen: Einbruch in Gaststätte - Täter erbeuten Bargeld aus Automaten

"Die Fabelwege": Neue Wander- und Spazierrouten im Rotkäppchenland geplant

Fabelhafte Premiumwege entstehen im Knüll. Geplant sind 17 neue Spazier- und Wanderwege, die den Namen "Die Fabelwege" tragen sollen.
"Die Fabelwege": Neue Wander- und Spazierrouten im Rotkäppchenland geplant

Schwerer Unfall auf der A49: Drei Personen verletzt - 23.000 Euro Schaden

Es war Mittwochabend, 18 Uhr, als ein Mann aus Gudensberg gerade die Autobahn 49 befuhr. Plötzlich krachte es gewaltig. Das Auto des 55-Jährigen schleuderte über die …
Schwerer Unfall auf der A49: Drei Personen verletzt - 23.000 Euro Schaden

Wäschetrockner brannte in Zimmersrode - Frau leicht verletzt

Durch das Feuer wurde auch das Haus in Mitleidenschaft gezogen.
Wäschetrockner brannte in Zimmersrode - Frau leicht verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.