Närrischer Nachmittag in Schwalmstadt

Gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Gerald Näser und den Prinzenpaaren geht es laut Zeitplan um 15.33 Uhr in Richtung Kulturhalle. Dort steigt die große After-Work-Party. Foto: nh
+
Gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Gerald Näser und den Prinzenpaaren geht es laut Zeitplan um 15.33 Uhr in Richtung Kulturhalle. Dort steigt die große After-Work-Party. Foto: nh

Schwalmstadt. Bei der gemeinsamen Rosenmontagsparty der Schwalmstädter Narren geht's noch einmal mächtig rund.

Schwalmstadt. Am Rosenmontag, 3. März, findet wieder eine gemeinsame Rosenmontagsveranstaltung der drei Schwalmstädter Karnevalsvereine und der Stadt Schwalmstadt statt. Hierzu sind alle Bürgerinnen und Bürger, egal ob närrisch vorbelastet oder nicht, herzlich eingeladen. Es besteht kein Kostümzwang, verkleiden ist aber ausdrücklich erlaubt.

Bevor die närrischen Schlachtrufe "ZKV Hellau", "Trees Alleweil" und "Schwalmstadt Hellau" für ein paar Monate verstummen, wollen die Schwälmer Narren noch einmal richtig Gas geben. An diesem "Närrischen Nachmittag" soll in lockerer, fröhlicher und unterhaltsamer Atmosphäre in der festlich geschmückten Ziegenhainer Kulturhalle der Feierabend eingeläutet werden und mit fröhlichen Menschen zusammen genossen werden. Dies soll auch den Bediensteten der Betriebe, Geschäfte und Behörden Gelegenheit geben, mal wieder im Kollegenkreis ausgiebig zu feiern.

Los geht es bereits um 15.15 Uhr am Ziegenhainer Rathaus. Die Karnevalisten vom Ziegenhainer Karnevalsverein (ZKV), dem Club Edelweiß sowie dem Karnevalskommitee der Liedertafel Treysa (KKDLT) treffen sich am Rathaus zur Abholung des Bürgermeisters und der Prinzenpaare. Um 15:33 Uhr folgt ein gemeinsamer, kurzer Marsch in Richtung Kulturhalle. Dort werden ab 15:55 Uhr neben musikalischer Unterhaltung mit Tanz- und Stimmungsmusik auch einige Ausschnitte aus den närrischen Programmen der Karnevalsvereine aus Treysa und Ziegenhain präsentiert. Für das leibliche Wohl sorgt der Festwirt. Das Motto der närrischen "After-Work-Party" lautet wieder: "Jeder feiert, jeder lacht, nachmittags von drei bis acht!" Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit dem Rad über die A 49: Aktivisten protestieren gegen den Weiterbau der Autobahn

Rund 150 Aktivisten protestiert am Samstag bei einer Fahrraddemo auf der A 49 gegen den Weiterbau der Autobahn. Am 3. Oktober soll eine weitere Demo stattfinden. Dazu …
Mit dem Rad über die A 49: Aktivisten protestieren gegen den Weiterbau der Autobahn

Werkraum bietet in den Herbstferien Kreativtage für Kinder ab 8 Jahren an

Angst vor Langeweile in den Herbstferien? Der Treysaer Werkraum des Ev. Kirchenkreises Schwalm-Eder bietet dieses Jahr erstmalig an vier Tagen ein spannendes …
Werkraum bietet in den Herbstferien Kreativtage für Kinder ab 8 Jahren an

Wettkampfbetrieb soll im Oktober starten – Kreis will Sportvereine bei Organisation unterstützen

Spätestens Mitte bis Ende Oktober wollen die meisten Hallensportler mit dem Wettkampfbetrieb in den Sporthallen des Schwalm-Eder-Kreises beginnen. Der Landkreis wird die …
Wettkampfbetrieb soll im Oktober starten – Kreis will Sportvereine bei Organisation unterstützen

Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist der Schwalm-Eder-Kreis?

Ab sofort läuft die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2020. Der Fahrradclub ADFC ruft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur …
Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist der Schwalm-Eder-Kreis?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.