Neu: Rope Skipping

Borken. Der Virus kam aus Melsungen. Die Crazy Kangaroos, eine Abteilung der Melsunger Turngemeinde 1861 (MT), traten auch

Borken. Der Virus kam aus Melsungen. Die Crazy Kangaroos, eine Abteilung der Melsunger Turngemeinde 1861 (MT), traten auch auf einem Fest des Tuspo Borken auf. Die Mdchen wirbelten mit den Springseilen ber die Bhne. Alexandra Otto war gleich angetan und fragte bei ihrer Tochter nach. Das Interesse war geweckt. Beim Vorsitzenden Wesselin Mitew nachgefragt, war die Reaktion gleich positiv. Mitew: Wir haben mit Absicht die Vorfhrung an unserem Festabend gebucht.

Mund-zu-Mund Propaganda

Durch Mund-zu-Mund-Propaganda fanden sich nicht nur etliche Kinder, sondern auch ein Trainergespann, dass Lust auf die neue Seilspringerfahrung hatte. Petra Trulley, Initiatorin in Melsungen, griff den Borkenern unter Arme: Seit vielen Jahren versuche ich diese Sportart hier zu verbreiten. Sehr gerne bin ich behilflich. Das bungsleiter-Gespann mit Jutta Junker und Tina Herrmann, die von Michaela Walter und Alexandra Otto untersttzt werden, nahm Anfang Mrz die Arbeit auf. Nach einer ausfhrlichen Einweisung bei den Profis aus Melsungenging es unter den Augen Mitews am 9. Mrz los. Mit 28 Kindern hat Rope Skipping in Borken eine gute Basis. Gesprungen wird immer Montags von 17.30 bis 18.30 Uhr in der kleinen Sporthalle. Gegen Zuwachs haben die Skipper natrlich nichts.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

4.970 Euro für Besse 1200

Hessens Europa-Staatssekretär Mark Weinmeister übergibt Bescheid aus dem Förderprogramm „STARKES DORF – Wir machen mit!“
4.970 Euro für Besse 1200

Bei Fritzlar: Fahranfänger fliegt 40 Meter durch die Luft

18-Jähriger hat unfassbares Glück: Keine lebensgefährlichen Verletzungen nach Unfall auf B 450.
Bei Fritzlar: Fahranfänger fliegt 40 Meter durch die Luft

Neujahrsempfang der Stadt Gudensberg: Launiger Abend im Bürgersaal

Gastredner war diesmal Dr. Udo Hasse, ehemaliger Bürgermeister von Schönefeld
Neujahrsempfang der Stadt Gudensberg: Launiger Abend im Bürgersaal

Schwalm-Eder-Kreis sponsert Waschmaschinenkäufer

Neues Förderprogramm für 2020 gestartet: Kauf von sparsamen Elektrogeräten wird bezuschusst
Schwalm-Eder-Kreis sponsert Waschmaschinenkäufer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.