Neue Klinik für sieben Millionen - Grundstein für modernisierten OP-Bereich gelegt

Fritzlar. Auf der Rückseite des Gebäudes haben sie bereits begonnen, die Bauarbeiten für den neuen Operationsbereich im Hospital zum Heiligen Geist

Fritzlar. Auf der Rückseite des Gebäudes haben sie bereits begonnen, die Bauarbeiten für den neuen Operationsbereich im Hospital zum Heiligen Geist. Mit der Grundsteinlegung am 17. März wurde der Startschuss für den neuen Kliniktrakt gegeben. Drei neue Operationssäle und  ein technischer Bereich, zu  dem die Sterilgutversorgung gehört, werden zukünftig in dem Neubau untergebracht.

Modernste Medizintechnik

Der Staatsminister Stefan Grüttner war eigens angereist, um an der Grundsteinlegung am vergangenen Donnerstag teilzunehmen und wurde von Karl-Wilhelm Lange, Bürgermeister der Stadt Fritzlar, besonders willkommen geheißen.Mit dem Neubau des Operationstraktes entstehe in naher Zukunft eine innovative Einrichtung, die sowohl für die soziale, als auch für die wirtschaftliche Struktur der Stadt von großer Bedeutung sei, so der Bürgermeister.Zudem werde durch die Erweiterung die medizinische Versorgung mit modernsten Mitteln an den zunehmenden Bedarf in der Region angepasst.Dies bestätigte auch Barbara Gawliczek durch ihre Ausführungen über die Auslastung der Klinik.Den steigenden Patientenzahlen und der Zunahme an durchgeführten Operationen sei der bestehende, bereits 30 Jahre alte OP-Bereich nicht mehr gewachsen.Einen  Umbau des vorhandenen Baukörpers habe man  ausgeschlossen, da die bisherigen Räumlichkeiten die Einrichtung eines nach neuesten Richtlinien konzipierten OP-Bereiches nicht zulassen.Der Neubau habe auch den Vorteil, dass während der Bauarbeiten, der tägliche Klinikbetrieb uneingeschränkt weiter laufen kann, weil der funktionsfähige alte OP-Trakt nach wie vor verfügbar bleibt.

Die Finanzierung steht

Die geplante Bauzeit für das 1.550 Quadratmeter große Vorhaben beträgt eineinhalb Jahre. Die Kosten belaufen sich auf eine Summe von rund sieben Millionen Euro.Das Land Hessen übernimmt dabei einen Anteil von 5,57 Millionen, so dass 1,5 Millionen als Eigenanteil des Hospitals verbleiben. Damit ist die Finanzierung nicht auf erhebliche Subventionierungen durch kommunale Träger oder finanzielle Unterstützung großer Krankenhauskonzerne angewiesen, wie dies bei vielen Krankenhäusern der Fall sei, betonte Bürgermeister Lange.Das Konzept der Klinik wurde auch von Staatsminister Stefan Grüttner noch einmal aufgegriffen, der ebenfalls auf die  Veränderungen im Gesundheitswesen aufmerksam machte. "Krankenhäuser dürfen nicht als zentrale Institutionen des Landes betrachtet werden, sondern auch die Kommunen müssen mitziehen", so Grüttner. Die zukünftigen Notwendigkeiten müssten unter Erhalt der Grundversorgung, von allen mitentwickelt werden."

Kommunikation verbessern

In Zukunft müsse die Kommunikation zwischen den medizinischen Einrichtungen verbessert werden, um weiterhin die ärztliche Versorgung der Menschen, vor allem im ländlichen Bereich, aufrecht zu erhalten und die Kooperation zwischen Ärzten und Krankenhäusern zu stärken.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Für 940.000 Euro: Homberger Hohlebach Mühle steht zum Verkauf

Die Hohlebach Mühle am Stadtrand von Homberg ist ein echtes Schmuckstück. Dennoch stehen Restaurant und Hotel auf dem 12.000 Quadratmeter großen Grundstück regelmäßig …
Für 940.000 Euro: Homberger Hohlebach Mühle steht zum Verkauf

EKZ an Homberger Drehscheibe: Irischer Investor kauft Objekt von Projektentwickler nach Fertigstellung

Derzeit befindet sich das neue Homberger Einkaufszentrum an der Drehscheibe im Bau. Nach der Fertigstellung wird es nach Angaben von Projektentwickler Schoofs der …
EKZ an Homberger Drehscheibe: Irischer Investor kauft Objekt von Projektentwickler nach Fertigstellung

Lydia Gräff ist bereits seit 40 Jahren Erzieherin in Borkener Kita

Zum 40-jährigen Jubiläum von "Pusteblumen"-Erzieherin Lydia Gräff feierte sie vergangene Woche mit Kolleginnen, Kindern, Eltern und dem Bürgermeister.
Lydia Gräff ist bereits seit 40 Jahren Erzieherin in Borkener Kita

Jetzt auch in Melsungen: Fleischerei Ganß übernimmt alteingesessene Metzgerei Roß – Eröffnung am Donnerstag

Die Fleischerei Ganß aus Dagobertshausen steht für feinste Fleischqualität vom eigenen Bauernhof. Jetzt gibt es die Leckereien auch in Melsungen – die Fleischerei Ganß …
Jetzt auch in Melsungen: Fleischerei Ganß übernimmt alteingesessene Metzgerei Roß – Eröffnung am Donnerstag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.