DFB in Neuenbrunslar

Auf Einladung von Jugendleiter Markus Konhäuser und Ortsvorsteher Hilmar Löber machte das DFB - Mobil Station in Neuenbrunslar. Seit Mai 2009 gehen

Auf Einladung von Jugendleiter Markus Konhäuser und Ortsvorsteher Hilmar Löber machte das DFB - Mobil Station in Neuenbrunslar. Seit Mai 2009 gehen in ganz Deutschland 30 DFB - Mobile auf große Tour. Wie gestalte ich mein Training im Nachwuchsbereich attraktiv und praxisnah? Wie kann sich mein Verein aktiv an der FIFA Frauen - Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland beteiligen? Auf welche Art und Weise kann mein Verein Integration im Fußball unterstützen? Auf derartige Fragen lieferte der Vereinbesuch des DFB-Mobiles konkrete Antworten. Mit dem Projekt kommt der DFB in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Fußballverband direkt an die Vereinsbasis. Ziel ist es, den im Nachwuchsbereich tätigen  Trainern praktische Tipps und erste Hilfestellungen zu geben.  Heidi Schulz und Jannik Backhaus gaben Praxistipps für ein modernes Jugendtraining.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schließung nach fast 40 Jahren: Wäscheetage in Treysa macht dicht

Der letzte macht das Licht aus: In Treysa schließt zum Jahresende die Wäscheetage Schäfer - nach 39 Jahren.
Schließung nach fast 40 Jahren: Wäscheetage in Treysa macht dicht

San Francisco rockt Fritzlar

Die Thrash-Urgesteine „Testament“ sind Headliner von Rock am Stück 2020
San Francisco rockt Fritzlar

„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

Er war gerne Rettungssanitäter, doch zunehmende Beleidigungen und Übergriffe im Einsatz nahmen Jörn Kilian die Lust am Job. So wagte er mit 50 Jahren den Weg in die …
„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

Unfall in Bad Hersfeld - 5.200 Euro Schaden

Die am Unfall beteiligten Personen wurden nicht verletzt.
Unfall in Bad Hersfeld - 5.200 Euro Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.