Neuer Vorstand geht zurück zu den Wurzeln

Alte Tradition und neues MottoBack to the roots, zurck zu den Wurzeln: Unter dieses Motto will der neue Vorsitzende der Treysaer B

Alte Tradition und neues Motto

Back to the roots, zurck zu den Wurzeln: Unter dieses Motto will der neue Vorsitzende der Treysaer Burschenschaft, Dirk Schneider, seine Vereinsfhrung setzen. Er will mit dem neu gewhlten Vorstand an alte Traditionen anknpfen und so den Verein wieder mit Leben erfllen. Geschftsfhrer Nils Rampe schloss sich auf der Jahreshauptversammlung diesem Statement an. Wir wollen erreichen, dass es wieder Spa macht, bei den Kirmesburschen zu sein, so umriss Schneider die Aufgaben des neuen Vorstands. Dazu mssten die Mitglieder merken, dass Kirmesbursche sein sich nicht auf Vorbereitung und Durchfhrung der Hutzelkirmes beschrnkt: Wir mssen das Leben im Verein frdern und so einen Zusammenhalt unter den Mitgliedern entwickeln. Als Mittel dazu nannte er gemeinsame Unternehmungen und die Prsenz des Vereins auf anderen Veranstaltungen. Zuvor hatte der scheidende Verwaltungsratssprecher Jan-Marco Nll einen Rckblick auf das vergangene Jahr gegeben. Es sei ein schwieriges Jahr gewesen, aber man habe dennoch eine gute Kirmes feiern knnen. Die Kirmes 2009 hat finanziell mit einem leichten Plus abgeschlossen. Bei den ersten Wahlen nach der neuen Satzung waren acht Vorstandsmitglieder zu whlen. Vorsitzender Dirk Schneider wird untersttzt von seinem Vertreter Claus Hangen. Zum Kassierer wurde Mario Schremmer gewhlt, sein Vertreter ist Martin Roth. Patrick Dnnebrink ist neuer Schriftfhrer, vertreten von Martin Roth. Um die Vereinsrume kmmern sich Jrgen Knauf als Hallenwart und Jasmin Brosig als Stellvertreterin.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fahrstuhl an der Außenfassade soll für barrierefreien Zugang zur Kreisverwaltung in Homberg sorgen

Für einen barrierefreien sowie behindertengerechten Zugang zum Verwaltungsgebäude A der Kreisverwaltung in der Parkstraße wird das im Jahr 1961 erbaute Gebäude mit einem …
Fahrstuhl an der Außenfassade soll für barrierefreien Zugang zur Kreisverwaltung in Homberg sorgen

Neukirchen erhält Zuschuss für Gehwegausbau in Riebelsdorf und Rückershausen

Mit rund 590.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Neukirchen beim Ausbau der Gehwege in den Ortsdurchfahrten Riebelsdorf und Rückershausen.
Neukirchen erhält Zuschuss für Gehwegausbau in Riebelsdorf und Rückershausen

Arbeitsmarkt im Krisenmodus - Arbeitslosenquote im Schwalm-Eder-Kreis steigt auf 4,3 Prozent

Im Schwalm-Eder-Kreis waren im Mai 4.224 Arbeitslose registriert. Die Zahl der Kurzarbeits-Anzeigen im Schwalm-Eder-Kreis für die vergangenen drei Monaten liegt bei …
Arbeitsmarkt im Krisenmodus - Arbeitslosenquote im Schwalm-Eder-Kreis steigt auf 4,3 Prozent

Vater greift 18-jährigen Sohn mit Machete an

Glücklicherweise traf der Angreifer nur das Smartphone des 18-Jährigen. Der junge Mann und sein Begleiter verständigten die Polizei. Gegen den 57-jährigen Vater …
Vater greift 18-jährigen Sohn mit Machete an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.