Nicht nur für Männer - Handwerkermesse in Fritzlar

+
Die Fachleute des Handwerkerkompetenzzentrums Fritzlar. Foto: Schesswendter

Schwalm-Eder. Planen, wohnen, leben – zu diesen Themen präsentieren sich am kommenden Wochenende, 23. und 24. März, regionale Betriebe auf der Ha

Schwalm-Eder. Planen, wohnen, leben – zu diesen Themen präsentieren sich am kommenden Wochenende, 23. und 24. März, regionale Betriebe auf der Handwerkermesse in der Fritzlarer Stadthalle. In der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr warten kostenlose Beratungen und viele nützliche Informationen auf die Messebesucher.Kompetente Unternehmer stehen Ratsuchenden mit hilfreichen Tipps für alle Projekte rund um Haus und Hof zur Seite. Von der Planung bis zur Altbausanierung, vom Fliesenlegen bis zum Ofenbauen, auf der Messe in Fritzlar bleibt kein Problem unbehandeltBürgermeister Hartmut Spogat ist Schirmherr der Veranstaltung, welche auf Initiative des Handwerkerkompetenzzentrums (HEF) ins Leben gerufen wurde. "Das ist die erste Messe seit über acht Jahren. Und wir haben uns gedacht, es wäre mal wieder an der Zeit", sagte Jan Jäger vom Ofenkontor Jäger & Sohn. Im Eingangsbereich präsentiert sich das Musikcenter Faupel dem interessierten Publikum, bevor im Vorraum der Stadthalle die geballte Fachkompetenz des HEF auf die Besucher wartet. 16 Betriebe ermöglichen unter dem Dach des Zentrums das Angebot integrierter Komplettlösungen. Im Saal offerieren weitere 19 Aussteller ihr Angebot. Und es ist für jeden etwas dabei. Während sich die Männer im Foyer von den Neuheiten der Handwerks-Fachbetriebe überzeugen lassen, stöbern die Frauen im Saal durch die bunte Palette an Ausstellern.  Angefangen bei Nadine Sporberts Nageldesign über das Reisebüro Schmidt bis hin zum Optiker am Markt.Im Außenbereich bekommen Ungeübte drei Mal täglich die Möglichkeit, die Handhabung eines Feuerlöschers sowie das Herangehen an ein Feuer zu testen und zu erlernen. Zudem werden neue Löschtechniken vorgestellt.Um das leibliche Wohl kümmert und sorgt sich das Team vom Hotel Nägel.

Aus jedem Fachbereich beteiligt sich jeweils nur ein Anbieter. Dadurch wird eine breite Palette an Themen erreicht, ohne zu langweilen oder zu überfordern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verein Regionalentwicklung Schwalm-Aue wählt neuen Vorstand

Das 15-köpfige Gremium, das über die Vergabe der LEADER-Fördermittel in der Region Schwalm-Aue entscheidet, ist wieder komplett.
Verein Regionalentwicklung Schwalm-Aue wählt neuen Vorstand

Bad Zwestener Bürgerumfrage zur letzten Ruhestätte zeigt: pflegefreie Bestattungsformen sind erwünscht

Ziel der Gemeinde ist es, mehr Bestattungsformen anzubieten. Vor allem die pflegearmen und -freien seien von den Bürgern gewünscht.
Bad Zwestener Bürgerumfrage zur letzten Ruhestätte zeigt: pflegefreie Bestattungsformen sind erwünscht

Wegen Einsturzgefahr: Abriss-Bagger rollen im Neukirchener Schulzentrum

Das Gebäude G am Schulzentrum Neukirchen ist bereits abgerissen. Die Gebäude C und F sollen bald folgen. Grund der Abrissarbeiten sind die erheblichen Mängel, die …
Wegen Einsturzgefahr: Abriss-Bagger rollen im Neukirchener Schulzentrum

B. Braun-Bilanz für 2018: Zufriedenheit trotz Währungsschwankungen

B. Braun steigerte im Jahr 2018 den Umsatz und investiert über 1,2 Milliarden Euro in Forschung, Entwicklung und weltweite Standorte. Zufriedenstellendes Ergebnis wird …
B. Braun-Bilanz für 2018: Zufriedenheit trotz Währungsschwankungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.